Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

49951-01 - Praktikum: Methoden in der aquatischen Ökologie: DNA-barcoding aquatischer Invertebraten 2 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Lucas Blattner (lucas.blattner@unibas.ch)
Stefanie von Fumetti (stefanie.vonfumetti@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Das Bestimmen von Arten ist sowohl in der anwendungsorientierten Arbeit als auch in der Ökosystem-Forschung von zentraler Bedeutung. Insbesondere beruht die Bioindikation auf Arten und deren Habitatpräferenzen und wird nur durch eine exakte Bestimmung der Organismen möglich. Bei der Bewertung von aquatischen Lebensräumen im Natur- und Landschaftsschutz ist die Erfassung der Fauna ein zentrales Instrument.
Neben der gängigen morphologischen Bestimmung anhand äusserlicher Merkmale werden Pflanzen und Tiere heutzutage mit Hilfe von molekularbiologischen Methoden (=DNA-Barcoding) bestimmt.
In diesem Praktikum werden, nach einer Einführung zu den Grundlagen der Taxonomie und Artbestimmung, aquatische Invertebraten im Feld gesammelt und anschliessend sowohl morphologisch als auch genetisch bestimmt. Neben dem Arbeiten am Stereomikroskop werden die Arbeitsweisen in einem molekularbiologischen Labor vermittelt sowie Vor- und Nachteile der Methoden diskutiert.
Literatur Wird während des Kurses bekanntgegeben.
Bemerkungen Kontakt: stefanie.vonfumetti@unibas.ch oder lucas.blattner@unibas.ch

 

Teilnahmebedingungen Vorlesung 'Einführung in die Limnologie"
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Eintrag in Liste Aushang Klingelbergstgr. 27, 5. OG, nur Belegung in MOnA zählt NICHT als Anmeldung. Anzahl Teilnehmende ist begrenzt. Liste hängt ab 1. Februar aus.
Unterrichtssprache Deutsch
Weblink Geoökologie
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall Block
Datum 03.06.2019 – 03.06.2019
Zeit Montag, 09.00-17.00 St. Johanns-Vorstadt 10

3.6.-7.6. 2019

Datum Zeit Raum
Montag 03.06.2019 09.00-17.00 Uhr St. Johanns-Vorstadt 10, Hörsaal
Module Modul: Methodenkompetenz Umweltgeowissenschaften und Biogeochemie (Bachelorstudium: Geowissenschaften)
Wahlmodul: Umweltgeowissenschaften und Biogeochemie (Bachelorstudium: Geowissenschaften)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Jeder Teilnehmer verfasst während dem Kurs ein Laborjournal, welches sowohl das praktische Arbeiten als auch den theoretischen Hintergrund der einzelnen Methoden beinhaltet. Ein Seminarvortrag ist ebenfalls Teil der Leistungsüberprüfung
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, studiendekanat-philnat@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Geowissenschaften

Zurück