Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53521-01 - Vorlesung: Ethik des Anderen und Fremden 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Regine Munz (regine.munz@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Vorlesung behandelt Grundfragen der Ethik der Alterität im Kontext von Philosophie, den Humanwissenschaften und Theologie. Die Frage nach dem Anderen und seiner ethischen Bewältigung setzen ein je spezifisches Bild des Selbst, von Identität voraus, von dem her das Andere gedacht wird. Sie sind grundlegende Fragen des Ethischen und berühren das Konzept von Autonomie bzw. Heteronomie des und der Einzelnen. Welche Irritation geht vom Anderen aus? Gibt es vom Anderen her die Möglichkeit, das Selbst als Subjekt des Ethischen anders zu denken?
Es werden zudem materialethische Fragen wie die Frage nach der Ethik in der Psychiatrie dem Umgang mit Fremden in der Gesellschaft behahdelt.
Lernziele Die TN kennen zentrale philosophische Grundpositionen zur Theori edes Fremden und können sie iideengescichtlich verorten
Die TN kennen zetrale theologische Positionen zur Theorie des Fremden
Die TN klännen die Theorie des Anderen in ihrer Bedeutung für die Beziehung zum Selbst, zu anderen Subjekten und zum Weltverhältnis entickeln und beschreiben
Die TN können die Theorie des Fremden zu theologisch-ethischen Grundpositionen in Beziehung setzen
Die TN können anhand eines praktischen Beispiels eine theologisch-ethische Entscheidung entwickeln und begründen.
Literatur Karl Barth, Der Römerbrief. 17. unverändert. Abdruck der neuen Bearbeitung von 1922, Zürich 2005
Julia Kristeva, Fremde sind wir uns selbst, Frankfurt a.M. 1990
Bernhard Waldenfels, Grundmotive einer Phänomenologie des Fremden, Frankfurt a.M. 2006

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 01.03.2019 – 24.05.2019
Zeit Freitag, 14.15-16.00 Theologie, Grosser Seminarraum 002
Datum Zeit Raum
Freitag 01.03.2019 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Freitag 08.03.2019 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Freitag 15.03.2019 14.15-16.00 Uhr Fasnachtsferien
Freitag 22.03.2019 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Freitag 29.03.2019 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Freitag 05.04.2019 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Freitag 12.04.2019 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Freitag 19.04.2019 14.15-16.00 Uhr Ostern
Freitag 26.04.2019 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Freitag 03.05.2019 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Freitag 10.05.2019 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Freitag 17.05.2019 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Freitag 24.05.2019 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Module Aufbaumodul (Teil D) (Transfakultäre Querschnittsprogramme im freien Kreditpunkte-Bereich)
Doktoratsstudium Theologie: Empfehlungen (Doktoratsstudium - Theologische Fakultät)
Modul: Ethik des Christentums - materiale Ethik, Ethik der Lebensführung (ST/E 2) (Master Studienfach Theologie)
Modul: Ethik des Christentums - materiale Ethik, Ethik der Lebensführung (ST/E 2) (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Ethik des Christentums – materiale Ethik, Ethik der Lebensführung (ST/E 2) (Masterstudium: Theologie)
Modul: Fields: Knowledge Production and Transfer (Master Studiengang African Studies)
Modul: Theologie im Kontext des Weltchristentums (Masterstudium: Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Vorlesungsprüfung in der letzten Prüfungswoche
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Theologie

Zurück