Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

34503-01 - Proseminar: Europäische Religionsgeschichte 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Anja Kirsch (anja.kirsch@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Im Seminar beschäftigen wir uns mit den Aushandlungsprozessen von ,Religion’ und der religiösen Vielfalt in der Religionsgeschichte Europas. In Ergänzung zur Kirchen- und Christentumsgeschichte fokussiert die Perspektive einer europäischen Religionsgeschichte verstärkt auf die Dynamiken der Randbereiche ausserhalb institutionalisierter Religion. Innerhalb des Seminars werden drei Epochen vertieft behandelt: Für die Spätantike schauen wir auf die Dynamik zwischen Staats-, Lokal- und Mysterienreligionen, in der Frühen Neuzeit steht das religiöse Leben inmitten und abseits der Eliten (Ketzer, Hexen) im Mittelpunkt, für die Moderne ist der (scheinbare) Widerspruch zwischen Säkularisierung und religiösem Markt leitend. Damit werden drei verschiedene Ebenen beleuchtet:
- die Ebene der Religionsformen,
- die Ebene der religiösen Akteure,
- die Ebene massgeblicher Theorien und Modellierungen der Religionsgeschichte Europas.
Lernziele Nach erfolgreichem Abschluss des Proseminars können die Studierenden...

(1) exemplarische Verläufe der Religionsgeschichte Europas skizzieren, indem sie Entstehungskontext, Entwicklung und Wirkung ausgewählter Religionen unter Berücksichtigung der jeweiligen Quellenproblematik umreissen;
(2) wissenschaftliche Geschichtsschreibung in ihren Parametern und Varianten identifizieren und in Ansätzen reflektieren,
(3) die grundlegenden Prinzipien quellenkritischer Arbeit anwenden, Quellenmaterial historisch einordnen sowie a-historische Darstellungsformen identifizieren und kritisieren,
(4) religionshistorische Zusammenhänge präsentieren, indem sie selbstständig mündliche Präsentationen zu einem Thema vorbereiten und die anderen Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmer bei der Präsentation aktivierend einbinden,
(5) ihren Bezug zu und Begriff von ,Religion’ während des Lernprozesses reflektieren, den Religionsbegriff zum religionsgeschichtlichen Material in Beziehung setzen und auf der Basis ihres Vorverständnisses ihren Interessen gemässe religionshistorische Fragestellungen formulieren.
Literatur KIPPENBERG, HANS G./RÜPKE, JÖRG/von STUCKRAD, KOCKU (Hg.) (2009): Europäische Religionsgeschichte. Ein mehrfacher Pluralismus. Stuttgart: UTB, 2 Bände

Ein Reader wird bereitgestellt.

 

Anmeldung zur Lehrveranstaltung Belegen
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 20.02.2019 – 29.05.2019
Zeit Mittwoch, 10.15-12.00 Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Datum Zeit Raum
Mittwoch 20.02.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 27.02.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 06.03.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 13.03.2019 10.15-12.00 Uhr Fasnachtsferien
Mittwoch 20.03.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 27.03.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 03.04.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 10.04.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 17.04.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 24.04.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 01.05.2019 10.15-12.00 Uhr Tag der Arbeit
Mittwoch 08.05.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 15.05.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 22.05.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Mittwoch 29.05.2019 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Module Modul Grundstudium Religionsgeschichte (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Der Leistungsnachweis erfolgt über die regelmässige aktive Teilnahme am Seminar, eine mündliche Präsentation von ca. 30min. (bewertet) sowie drei kurze schriftliche Arbeitsaufgaben.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Religionswissenschaft

Zurück