Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53703-01 - Proseminar: Napoleons Reich aus globaler Perspektive 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Meike von Brescius (meike.vonbrescius@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Kaum ein anderer Akteur der Sattelzeit wurde von der Geschichtswissenschaft mit so viel kritischer Aufmerksamkeit betrachtet und beschrieben wie Napoleon I. Seine Ziele und die fatale Umsetzung seines Großmachtstrebens haben die kulturelle und politische Landkarte Europas tiefgreifend verändert. Neben zentralen Themen wie der Kontinentalsperre und deren wirtschaftliche Auswirkungen auf den regionalen, europäischen und globalen Handel möchte das Proseminar vornehmlich kulturgeschichtliche Themen zum Schwerpunkt der Veranstaltung machen.
Wir werden uns genauer mit dem Kulturprogramm Napoleons und der materiellen Kultur seiner Herrschaft beschäftigen. Dazu gehört der systematische Kunstraub und die Geschichte moderner Museen; der Personenkult um Napoleon Bonaparte; die so genannte Ägyptomanie und die Frage, wie sich der ‚style Empire’ in der Mode, Architektur, Malerei und Handwerkskunst der Zeit ausbreitete.
Literatur • Ute Planert (Hg.) Napoleon's Empire. European Politics in Global Perspective (Basingstoke, 2016).
• Johannes Willms, Napoleon (Beck’sche Reihe, voraussichtlich Februar 2019)
• Reinhard Kaiser, Der glückliche Kunsträuber. Das Leben des Vivant Denan (München, 2016).
Bemerkungen Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Lektüre englischer und französischsprachiger Texte ist in diesem Proseminar eine Teilnahmevoraussetzung.

 

Teilnahmebedingungen Für Studierende des BSF Geschichte im Grundstudium und mit abgeschlossenem Einführungskurs Geschichte. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 beschränkt. Bei Überbelegung kann die Teilnehmerzahl beschränkt werden, bevorzugt zugelassen werden Studierende des BSF Geschichte, die noch kein Proseminar in dem Modul absolviert haben. Teilnahme an der ersten Sitzung.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 18.02.2019 – 27.05.2019
Zeit Montag, 14.15-16.00 Departement Geschichte, Seminarraum 4
Datum Zeit Raum
Montag 18.02.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 25.02.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 04.03.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 11.03.2019 14.15-16.00 Uhr Fasnachtsferien
Montag 18.03.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 25.03.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 01.04.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 08.04.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 15.04.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 22.04.2019 14.15-16.00 Uhr Ostern
Montag 29.04.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 06.05.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 13.05.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 20.05.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Montag 27.05.2019 14.15-16.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Module Modul: Basis Frühe Neuzeit (Bachelor Studienfach Geschichte)
Modul: Basis Neuere / Neueste Geschichte (Bachelor Studienfach Geschichte)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Aktive Teilnahme.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Geschichte

Zurück