Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53552-01 - Kurs: Ethnographien des Digitalen 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Simon Schaupp (simon.schaupp@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt In diesem Seminar eignen wir uns ethnographische Forschungsmethoden an, indem wir sie selbst anwenden. Auf der Grundlage einführender Literatur zum ethnographischen Forschen werden wir kleine Forschungsprojekte skizzieren und durchführen. Diese werden wir dann im Seminar gemeinsam evaluieren. Verbindender Gegenstand unserer ethnographischen Projekte werden digitale Praktiken sein. Gemeint ist also nicht Ethnographie mit digitalen Mitteln, sondern Beobachtungen und Analysen lebensweltlicher digitaler Praktiken selbst (beispielweise in der Arbeitswelt oder an der automatisierten Supermarktkasse). Dabei werden wir teilnehmende Beobachtungen und qualitative Interviews erproben. Die Forschungsprojekte können individuell oder in Gruppen von bis zu 4 Personen durchgeführt werden.
Lernziele Die Teilnehmenden beherrschen die Grundlagen ethnographischen Forschens.
Literatur Giampietro, G. (2008). Doing Ethnography. London: Sage.
Burawoy, M. (1998). The Extended Case Method. Sociological Theory 16(1): 5-33.
Kaufmann, J.C. (2015). Das verstehende Interview. Konstanz/Munich: UVK.
Kuckartz, U. (2016). Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden, Praxis, Computerunterstützung. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.
Bemerkungen Da es sich um ein forschungspraktisches Seminar handelt ist die Veranstaltung auf 30 TeilnehmerInnen beschränkt. Teilnehmende werden dabei in der Reihenfolge ihrer Anmeldung aufgenommen, BA-Studierende müssen bereits im 3. Semester sein. Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar ist die Lektüre des Buches «Doing Ethnography» und das Ausarbeiten einer Skizze für das eigene Forschungsprojekt bis zur ersten Sitzung. Die Skizze kann bis zum 3.3.2019 per Email beim Dozenten eingereicht werden. Ohne Abgabe der Forschungsskizze und Teilnahme an der ersten Sitzung ist das Belegen des Seminars nicht möglich.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 07.03.2019 – 23.05.2019
Zeit Donnerstag, 14.15-16.00 Kollegienhaus, Seminarraum 105

Unregelmässige Termine und Feldforschung

Datum Zeit Raum
Donnerstag 07.03.2019 10.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 105
Donnerstag 21.03.2019 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 105
Donnerstag 28.03.2019 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 105
Donnerstag 04.04.2019 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 105
Donnerstag 11.04.2019 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 105
Donnerstag 25.04.2019 14.15-16.00 Uhr - Siehe Bemerkung, Feldforschung
Donnerstag 02.05.2019 12.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 105
Donnerstag 09.05.2019 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 105
Donnerstag 16.05.2019 14.15-16.00 Uhr - Siehe Bemerkung, Feldforschung
Donnerstag 23.05.2019 12.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 105
Module Doktorat Digital Humanities: Empfehlungen (Promotionsfach Digital Humanities)
Modul: Erweiterung Gesellschaftswissenschaften B.A. (Bachelor Studienfach Politikwissenschaft)
Modul: Erweiterung Gesellschaftswissenschaften M.A. (Master Studienfach Politikwissenschaft)
Modul: Methoden der Soziologie: qualitativ (Master Studienfach Soziologie)
Modul: Methoden und Felder der Kulturanthropologie (Bachelor Studienfach Kulturanthropologie)
Modul: Qualitative und Quantitative Methoden und Methodologie (Bachelor Studienfach Soziologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Voraussetzung für den Scheinerwerb sind
- aktive Teilnahme an den Seminarsitzungen und Textlektüre
- die fristgerechte Abgabe einer 1-2 seitigen Forschungsskizze zu Beginn des Seminars
- die Präsentation des Forschungsprojekts im Seminar
- die fristgerechte Abgabe eines ca. fünfseitigen Berichts über das eigene Forschungsprojekt am Ende des Seminars.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Soziologie

Zurück