Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

48318-01 - Vorlesung: Start Up Nation Israel - Wandel in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft 2 KP

Semester Herbstsemester 2019
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Richard C. Schneider (richard.schneider@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Vorlesung behandelt die Determinanten der Erfolgsgeschichte Israels zu einem der innovativsten High-Tech-Länder der Welt. Erläutert wird die Entwicklung zu einer High-Tech-Wirtschaft, welche sowohl militärische, Sicherheitsfragen betreffende als auch nichtmilitärische Innovationen vorantreibt und zu einem führenden globalen Exporteur von Hochtechnologie wurde. Zu solchen zählen z.B. Computer Technologie sowie Hochtechnologie in den Bereichen Medizin, Solarenergie, Agrartechnologie. Die Bedeutung der Verbindung zum Militär wird ebenso behandelt wie die Rolle des Humankapitals, insbes. der Einwanderung hochqualifizierter Fachkräfte aus der ehemaligen Sowjetunion, ferner der staatlichen Steuerung durch Venture Capital Initiativen und unternehmensfreundlichen Politik sowie die „Culture of Innovation“ und der „Start Up-Mentalität“.
Lernziele Die Studierenden:
- erwerben einen umfassenden Überblick über die wichtigen Entwicklungsphasen Israels von einem Agrarstaat zu dem Staat mit der weltweit höchsten Innovationsleistung pro Kopf
- erwerben gute Kenntnisse unterschiedlichen Ansätze zur Wirtschafts- und High-Tech-Entwicklung
- erlangen ein Verständnis für das Zusammenspiel von Staatlicher Politik, Militär, Privatwirtschaft, Masseneinwanderung, Kultur und Mentalität bei der Entwicklung von smart specialisations für eine zukunftsfähige Wirtschaftsentwicklung.
- werden durch Kenntnis des Fallbeispiels Israel befähigt, die Notwendigkeit kleiner ressourcenarmer Länder zur wissens- und innovationsbasierten Wirtschaft zu verstehen und die Grundzüge und Gemeinsamkeiten des Entwicklungspfades anderer hochinnovativer Länder (Schweiz, Hongkong, Korea, Taiwan, Singapur, u.a.) zu erkennen.
Die Studierenden erarbeiten sich durch Aufgaben kursbegleitend ein Verständnis für unterschiedlichen Ansätze der Hochtechnologie-Entwicklung. Hierbei stehen das Zusammenfassen wissenschaftlicher Inhalte und Leitideen sowie deren Reflexion und ferner eigene, auch vergleichende Recherchen im Mittelpunkt.
Literatur OECD 2013 Innovation-driven Growth in Regions: The Role of Smart Specialisation. https://www.oecd.org/innovation/inno/smart-specialisation.pdf
Weblink Humangeographie

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall unregelmässig
Datum 03.10.2019 – 25.10.2019
Zeit Siehe Detailangaben

3.10.-4.10; 24.10.-25.10

Datum Zeit Raum
Donnerstag 03.10.2019 14.15-17.30 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Freitag 04.10.2019 08.00-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Donnerstag 24.10.2019 14.15-17.30 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Freitag 25.10.2019 08.00-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Module Modul: Fachkompetenz Geographie und Klimatologie (Bachelorstudium: Geowissenschaften)
Modul: Geschichte, Literatur, Religion (Master Studienfach Jüdische Studien)
Modul: Grundlagen der Nahoststudien (Bachelor Studienfach Nahoststudien)
Modul: Öffentlichkeit und Religion (Masterstudium: Religion - Wirtschaft - Politik)
Modul: Themen der Nahoststudien (Bachelor Studienfach Nahoststudien)
Modul: Themen der Near & Middle Eastern Studies (Master Studienfach Near & Middle Eastern Studies)
Modul: Theologie im interdisziplinären Kontext (Masterstudium: Theologie)
Modul: Vertiefung Geschichte (Bachelor Studienfach Jüdische Studien)
Modul: Vertiefung Landschaft und Umwelt (Bachelor Studienfach Geographie)
Wahlbereich Bachelor Geowissenschaften: Empfehlungen (Bachelorstudium: Geowissenschaften)
Wahlbereich Bachelor Jüdische Studien: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Jüdische Studien)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung 1 Essay, Benotung
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, studiendekanat-philnat@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Geowissenschaften

Zurück