Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

25959-01 - Proseminar: Kulturwissenschaftliche Methoden in den Gender Studies: Texte, Bilder, Gender-Lektüren 3 KP

Semester Herbstsemester 2019
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Iana Pavlova (jana.pavlova@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Lehrveranstaltung bietet eine Einführung in verschiedene methodische Verfahren und erkenntnistheoretische Prämissen der kulturwissenschaftlichen Forschung. Dies geschieht in der kritischen Auseinandersetzung mit zentralen internationalen kulturwissenschaftlichen Theorie- und Forschungsansätzen wie den Cultural Studies, der Erzähltheorie, der Semiotik, Media Studies oder feministischer Filmanalyse. Anhand kleinerer konkreter Projekte sollen die Studierenden mit den wichtigen Fragestellungen, zentralen Begriffen und Methoden kulturwissenschaftlich orientierter Geschlechterforschung vertraut gemacht werden und diese auf heterogene Korpora anwenden wie etwa (feministischen) Texten, unbewegten und bewegten Bildern (Werbung, Musikvideos, u.a). Die Bereitschaft, allein oder in einer kleinen Gruppe ein Projekt zu bearbeiten und über Vorgehensweisen und Ergebnisse zu berichten, wird vorausgesetzt.
Lernziele - Einführung in die Kulturwissenschaft(en) / Cultural Studies: Lektüre von Basistexten
- Kennenlernen der Grundlagen und Schlüsselbegriffen der Kulturwissenschaft(en) / Cultural Studies
- Kennenlernen unterschiedlicher Zugänge der kulturwissenschaftlich orientierten Geschlechterforschung
- Erproben der Werkzeuge / Präsentation und Diskussion einer eigenständigen Fallanalyse im Plenum
Literatur Vera und Ansgar Nünning: Methoden der literatur- und kulturwissenschaftlichen Textanalyse. Stuttgart: Metzler 2010
Friedrich Jaeger und Burkhard Liebsch (Hg.): Handbuch der Kulturwissenschaften. Stuttgart: Metzler 2011
Bemerkungen

 

Teilnahmebedingungen Das Seminar richtet sich an Studierende ab dem 3. Semester.
Einführung in die Geschlechtertheorie(n) I und II; Proseminar Geschlechtertheorien; Interdisziplinäre Ringvorlesung Geschlechterforschung (zwei Veranstaltungen aus diesen drei).
Interessierte anderer Studienfächer (nicht Geschlechterforschung) können nach Absprache mit der Dozentin gerne am Proseminar teilnehmen (jana.pavlova@unibas.ch).


Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 17.09.2019 – 17.12.2019
Zeit Dienstag, 16.15-18.00 Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Datum Zeit Raum
Dienstag 17.09.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 24.09.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 01.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 08.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 15.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 22.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 29.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 05.11.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 12.11.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 19.11.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 26.11.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 03.12.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 10.12.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Dienstag 17.12.2019 16.15-18.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.002
Module Modul: Erweiterung Methodenkenntnisse BA (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Gesellschaft in Osteuropa (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul: Gesellschaft in Osteuropa (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Modul: Methoden der Geschlechterforschung: Kulturwissenschaftliche Methoden (Bachelor Studienfach Geschlechterforschung)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend.
Regelmässige Lektürevorbereitung für die Sitzungen. Bereitschaft, sich mit theoretisch-methodischen Texten auseinanderzusetzen. Die Studierenden wenden das Erlernte im Rahmen einer Arbeitsgruppe selbständig in der Analyse eines spezifischen Gegenstandes an und stellen die Ergebnisse im Plenum zur Diskussion.
Proseminararbeit möglich (3 KP)

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Gender Studies

Zurück