Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

60812-01 - Übung: Historik: In Rehearsal and Performance. Tendenzen der Aufführungspraxis für die Musik der Klassik und ihre Dirigenten 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Federica Di Gasbarro (federica.digasbarro@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Auf wie viele Arten und Weisen kann man Meisterwerke wie Beethovens Fünfte, Mozarts Jupiter oder Haydns London Symphonie analysieren und interpretieren? Auf welche Details geht jeder Dirigent ein und zu welchem spezifischen Zweck? Die Analyse des Werkes leitet die Interpretation; aber was kann man aus der Analyse der Interpretation für die Partituranalyse gewinnen? Welche Informationen können wir aus den verschiedenen Arten der Ausführung von Akzenten und Dynamik, Tempo und Artikulation, Phrasierung und Verzierung ableiten? Welchen Unterschied macht es, diese Musik mit modernen oder mit historischen Instrumenten aufzuführen und zu hören, mit einem Ensemble von romantischen Dimensionen oder den ursprünglichen Proportionen vergleichbar, mit einem Dirigenten am Pult oder an einem Tasteninstrument, oder unter der Leitung des Konzertmeisters? Mit welchen Notationsproblemen muss man sich auseinandersetzen, um die Partitur in einer sogenannten informierten Weise zu befragen?
Jeder Dirigent, oft zusammen mit einem bestimmten Orchester, hat Antworten auf diese Fragen vorgeschlagen, und diese Antworten stehen uns durch zahlreiche Quellen zur Verfügung: in erster Linie durch Aufnahmen von Aufführungen, aber auch durch Video- und Audiodokumentationen von Proben, Interviews, Vorträge und Schriften.
Basierend auf den Methoden, die die Theorie der Aufführungspraxis, inklusive ihres "historisch informierten” Zweigs anbietet, werden wir uns im Laufe des Kurses mit solchen Fragen und unterschiedlichen Quellen auseinandersetzen und dabei einige der berühmtesten Seiten des klassischen Repertoires aus der Sicht ausgesuchter Dirigenten und Orchester beleuchten. Das Ziel ist, in wohl bekannten Werken neue Aspekte zu entdecken und die gesamte Bandbreite der Fragestellungen zur Aufführungspraxis für die Analyse nutzbar zu machen.
Literatur Auszüge aus der folgenden theoretischen Literatur werden im Kurs besprochen:

Clive Brown. Classical and Romantic Performing Practice 1750-1900. Oxford University Press, 1999

Nicolas Cook. Beyond the Score. Music as Performance. Oxford University Press, 2013

Hermann Danuser, Thomas Binkley. Musikalische Interpretation. Laaber-Verlag, 1997

Nikolaus Harnoncourt. Musik als Klangrede. Wege zu einem neuen Musikverständnis. Bärenreiter, 1985

Kai Köpp. Handbuch historische Orchesterpraxis. Barock - Klassik - Romantik. Bärenreiter, 2013

Kai Köpp und Thomas Seedorf. Musik aufführen. Quellen - Fragen - Forschungsperspektiven. Laaber-Verlag, 2020

Colin Lawson (Hrsg.). The Cambridge Companion to the Orchestra. Cambridge University Press, 2003


Aufnahmen, Probenmitschnitte, Interviews, Schriften und Vorträge der folgenden Dirigenten werden im Kurs analysiert und diskutiert: Roger Norrington, Christopher Hogwood, Nikolaus Harnoncourt, Frans Brüggen, Herbert Blomstedt, Claudio Abbado, Herbert von Karajan, Sergiu Celibidache, Hermann Scherchen, Arturo Toscanini, Wilhelm Furtwängler, etc., sowie das Orchestra of the 18th Century, das Orchestra of the Age of Enlightenment, das Saint Paul Chamber Orchestra, etc.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 01.03.2021 – 31.05.2021
Zeit Montag, 14.00-16.00 Musikwissenschaft, Vortragssaal
Datum Zeit Raum
Montag 01.03.2021 14.00-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 08.03.2021 14.00-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 15.03.2021 14.00-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 22.03.2021 14.00-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 29.03.2021 14.00-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 05.04.2021 14.00-16.00 Uhr Ostern
Montag 12.04.2021 14.00-16.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Montag 19.04.2021 14.00-16.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Montag 26.04.2021 14.00-16.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Montag 03.05.2021 14.00-16.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Montag 10.05.2021 14.00-16.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Montag 17.05.2021 14.00-16.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Montag 24.05.2021 14.00-16.00 Uhr Pfingstmontag
Montag 31.05.2021 14.00-16.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Module Modul: Grundlagen der Musikwissenschaft (Bachelor Studienfach Musikwissenschaft)
Modul: Individuelle wissenschaftliche Vertiefung und musikwissenschaftliche Berufspraxis (Master Studienfach Musikwissenschaft)
Modul: Musikwissenschaftliche Analyse, Notation und Lektüre (Bachelor Studienfach Musikwissenschaft)
Wahlbereich Bachelor Musikwissenschaft: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Musikwissenschaft)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Musikwissenschaft

Zurück