Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

62330-01 - Kolloquium: Öffentliche Theologie 3 KP

Semester Herbstsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Reinhold Bernhardt (reinhold.bernhardt@unibas.ch, BeurteilerIn)
Katharina Merian (katharina.merian@unibas.ch)
Inhalt Das Kolloquium besteht aus zwei Teilen, die auch unabhängig voneinander besucht werden können: aus dem thematischen Teil zur "Öffentlichen Theologie" (mit 6 Sitzungen) und aus einem Kollo-quiumstag, an dem laufende Arbeitsprojekte (Masterarbeiten, Dissertationen, Habilitationsschriften) vorgestellt und diskutiert werden können.
In den letzten Jahren haben sich in verschiedenen Kontexten intensive Debatten über «Öffentliche Theologie» entwickelt. Im Anschluss an ethische, politisch-theologische und befreiungstheologische Positionen gibt es in diesen Debatten zahlreiche Versuche, Öffentliche Theologie als Programmbegriff einer pluralismusfähigen Theologie in säkularen, demokratischen (post-autoritären) Gesellschaften zu bestimmen. In diesem Sinne bezeichnet «Öffentliche Theologie» verschiedene Theologien, die ihre eigenen christlichen Glaubensüberzeugungen in kritisch-konstruktiver Weise in öffentliche Diskurse einbringen und damit den Respekt vor der menschlichen Würde einfordern.
Eine solche programmatische Bestimmung ist aber durchaus umstritten und lässt viele Fragen zum Diskutieren offen: Wovon grenzt sich öffentliche Theologie ab bzw. gibt es auch «private» Theologie? Was ist das Öffentlichkeitsverständnis, das vorausgesetzt wird? An welche Öffentlichkeit oder Öffentlichkeiten richtet sich Theologie? Wer kann und soll öffentliche Theologie betreiben? Wo wird öffentliche Theologie gemacht? Inwiefern ist es sinnvoll von «öffentlicher Theologie» im Singular oder öffentlichen Theologien im Plural zu reden?
Im Kolloquium «Öffentliche Theologie» werden wir uns mit diesen Fragen auseinandersetzen und verschiedene Ansätze von öffentliche(n) Theologie(n) diskutieren.
Das Ziel des Kolloquiums ist es einen Einblick in aktuelle Debatten in Europa, Brasilien, Südafrika und angesichts der Digitalisierung zu gewinnen. Weiter soll es den Teilnehmenden helfen, eine kritische Position zu den Debatten und ihren Konzepten zu entwickeln. Nicht zuletzt soll das Kolloquium auch dazu anregen, ein eigenes Verständnis von öffentliche Theologie bzw. von öffentlichen Theologien zu entwickeln.
Auf die erste Sitzung ist der Text von Florian Höhne (auf Adam) zu lesen. Das Programm und die restliche zu lesende Literatur wird in der ersten Sitzung bekanntgegeben.
Lernziele Einblick in die aktuelle Diskussion um «Öffentliche Theologie» nehmen und vertiefte Diskussion darüber führen. Schärfung der eigenen Urteilskompetenz.
Literatur Die zu besprechenden Texte werden den Teilnehmenden auf dem ADAM-workspace zu dieser Vorlesung zugänglich gemacht. Mit der Belegung der Veranstaltung wird dieser workspace für sie freigeschaltet.
Bemerkungen Die Veranstaltung findet an folgenden Tagen online über Zoom statt: 22.9.; 29.9.; 27.10.; 10.11.; 17.11., 1.12.; jeweils 16.15 - 17.45h. Allen, die sich dafür eingeschrieben haben, schicke ich vor der ersten Sitzung den ZOOM-Link. Sie finden ihn auch im ADAM-workspace zu dieser Veranstaltung.
Der Kolloquiumstag findet am 3.12. (ca. 9-16h) statt. Ob er im Präsenzmodus stattfinden kann/soll, entscheiden wir zusammen mit den Teilnehmenden.

 

Teilnahmebedingungen Interesse am Thema
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Durch online-Belegung
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Veranstaltung
HörerInnen willkommen

 

Intervall unregelmässig
Datum 22.09.2021 – 03.12.2021
Zeit Siehe Detailangaben

Online Präsenz
Einzelne Sitzungen: 22.9.; 29.9.; 27.10.; 10.11.; 17.11.; 1.12.2021
Kolloquiumstag: 3.12.2021 (ca. 9-16h)

Datum Zeit Raum
Mittwoch 22.09.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, Zoom-Meeting
Mittwoch 29.09.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, Zoom-Meeting
Mittwoch 27.10.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, Zoom-Meeting
Mittwoch 10.11.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, Zoom-Meeting
Mittwoch 17.11.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, Zoom-Meeting
Mittwoch 01.12.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, Zoom-Meeting
Freitag 03.12.2021 09.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, Zoom-Meeting
Module Doktoratsstudium Theologie: Empfehlungen (Doktoratsstudium - Theologische Fakultät)
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Bachelorstudium: Theologie)
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Masterstudium: Theologie)
Modul: Interreligiöse Beziehungen: Grundlagen und Geschichte (Masterstudium: Interreligious Studies)
Modul: Religionsphilosophie und Religionswissenschaft (Masterstudium: Interreligious Studies)
Modul: Zentrale Fragen christliches Menschen- und Weltbild sowie Kirchenverständnis (ST/D 2) (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Zentrale Fragen zum christlichen Menschen- und Weltbild sowie zum Kirchenverständnis (ST/D 2) (Masterstudium: Theologie)
Wahlbereich Bachelor Theologie: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Theologie)
Wahlbereich Master Interreligious Studies: Empfehlungen (Masterstudium: Interreligious Studies)
Wahlbereich Master Theologie: Empfehlungen (Master Studienfach Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Regelmässige aktive Teilnahme
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück