Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

47117-01 - Kurs: Zur Frage der Säkularisierung. Unterschiedliche Methoden der Religionsforschung im Gespräch 2 KP

Semester Frühjahrsemester 2017
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Jens Köhrsen (jens.koehrsen@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Zum Selbstverständnis vieler moderner Intellektueller gehört die These, dass Religion aufgrund der zunehmenden Bedeutung von aufgeklärten und «vernünftigen» Formen des Wissens und politischen Zusammenlebens, wenn schon nicht verschwinden dann doch an Bedeutung verlieren wird. Entsprechende Theorien werden unter dem Label «Säkularisierung» diskutiert. Soziologisch wird der Prozess der Säkularisierung als «sozialer Bedeutungsverlust von Religion» bestimmt. Nach wie vor ist in der Wissenschaft aber umstritten, wie genau Säkularisierung definiert werden kann und inwieweit entsprechende Phänomene in aktuellen Gesellschaften tatsächlich beobachtbar sind.
Im Meisterkurs 2017 werden aber nicht einfach Konzepte und empirische Befunde im Zusammenhang von Säkularisierung diskutiert. Wir werden besonders der Frage nachgehen, inwiefern die von den Forschenden eingesetzten Methoden die Forschungsergebnisse mitbestimmen. Insofern werden wir die Referenten/innen bitten, deutlich zu machen, von wo ihre Arbeit zur Säkularisierung ihren Ausgangspunkt nimmt, wie sie sich paradigmatisch in der Religionsforschung verorten sowie ganz besonders mit welchen Methoden sie sich diesen nähern und was dabei jeweils als „Religion“ und «Säkularisierung in den Blick kommt.

 

Anmeldung zur Lehrveranstaltung Bitte Anmeldung per Mail an: eva.schaufelberger@ethik.uzh.ch

Zum Besuch der Veranstaltung ist die Teilnahme am Vorbereitungstreffen am Donnerstag, den 30. März 2017, 12:15-13:45 in Basel nötig.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall unregelmässig
Datum 30.03.2017 – 10.05.2017
Zeit Donnerstag, 12.15-13.45 Kollegienhaus, Seminarraum 103

Findet in Zürich statt: Collegium Helveticum, Semper-Sternwarte, Schmelzbergstr. 25, 8092 Zürich

Vorbesprechung findet in Basel statt.

Vorbesprechung: Do. 30.03.2017, 12.15 - 13.45 Uhr in Basel (Kollegienhaus, Seminarraum 103)
Mo, 08.05.2017: 13.15 bis 20.00 Uhr
Di, 09.05.2017: 10.30 bis 19.00 Uhr
Mi, 10.05.2017: 08.30 bis 1

Datum Zeit Raum
Donnerstag 30.03.2017 12.15-13.45 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 103
Montag 08.05.2017 13.15-20.00 Uhr Collegium Helveticum, Schmelzbergstr. 25, 8092 Zürich, Semper-Sternwarte
Dienstag 09.05.2017 10.30-19.00 Uhr Collegium Helveticum, Schmelzbergstr. 25, 8092 Zürich, Semper-Sternwarte
Mittwoch 10.05.2017 08.30-13.00 Uhr Collegium Helveticum, Schmelzbergstr. 25, 8092 Zürich, Semper-Sternwarte
Module Doktorat Religionswissenschaft: Empfehlungen (Promotionsfach Religionswissenschaft)
Doktoratsstudium Theologie: Empfehlungen (Doktoratsstudium - Theologische Fakultät)
Modul Fields: Knowledge Production and Transfer (Master Studiengang African Studies)
Modul Fields: Media and Imagination (Master Studiengang African Studies)
Modul Masterkurs Fellows (Master Religion - Wirtschaft - Politik)
Modul Religion, Ökonomie und Recht (Master Studienfach Religionswissenschaft)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen keine Wiederholung
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Zentr. Religion, Wirtschaft und Politik

Zurück