Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

30067-01 - Kolloquium: Start-up Creation: The Future Leaders’ Workshop 3 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Georg von Schnurbein (georg.vonschnurbein@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Der Workshop erfolgt in sechs Modulen im Rahmen eines Start-up Creation Projektes. In Teams von drei bis vier Studierenden durchlaufen Sie den mehrstufigen Design Thinking Prozess von einer Idee oder einem Störfaktor bis hin zu einem Business Model.
In den ersten drei Modulen werden die Grundsteine der fiktiven Unternehmung gelegt, die im Januar ausgearbeitet werden. Dazu werden die Studierenden durch Experten, Coaches sowie dem lokalen IVE Mentorteam im kreativen, kritischen und lösungsorientierten Denken sowohl gefördert als auch gefordert.
Der Workshop vermittelt das ganzheitliche Denken der Unternehmensgründung und ermöglicht, dies gleich in konkreten Handlungsschritten anzuwenden und zu überprüfen. Die Studierenden sollen dabei die Wichtigkeit von Werten im Bereich der unternehmerischen Tätigkeiten verstehen und zu wertebasiertem Handeln motiviert werden.
Lernziele Der Workshop richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen, die interessiert sind, sich persönlich weiterzuentwickeln und ihr kreatives und unternehmerisches Potenzial zu entdecken. Durch den " Start-up Creation Workshop" erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre eigenen Geschäftsideen zu entwickeln, diese zu testen und gegebenenfalls umzusetzen.

Literatur Wird in den einzelnen Modulen bekannt gegeben.


Bemerkungen Der Workshop wird von Prof. Dr. Georg von Schnurbein verantwortet und von ihm sowie dem IVE- und Mentorteam geleitet. Weitere externe Experten und Coaches werden die Veranstaltung punktuell begleiten.
Das IVE – Institute for value-based Entrepreneurship – vermittelt zwischen der universitären Ausbildung und der Wirtschaft und setzt sich für wertebasiertes Unternehmertum ein. Die Förderung zukünftiger Unternehmensgründer soll durch Veranstaltungen wie dem "Business Creation Workshop" erreicht werden.
Diese Lehrveranstaltung wird von «IMPULS - Facilitatinq Service Learning for Sustainability» unterstützt. IMPULS fördert Dozierende und Studierende, im Rahmen von Lehrveranstaltungen Projekte mit Bezug zu den Sustainable Development Goals (SDGs) umzusetzen. Mit der Förderung durch IMPULS sollen Studierende zu Change Agents für Nachhaltigkeit ausgebildet und dazu inspiriert und befähigt werden, diese Kompetenzen auch im späteren Berufsleben und im Privaten für eine Nachhaltige(re) Entwicklung einzusetzen. Die Förderung beinhaltet neben finanzieller Unterstützung unter anderem auch Mentoring für die Umsetzung der Studierendenprojekte und einen SDG-Workshop. Mehr Infos gibt es auf der Webseite: www.unibas.ch/impuls
Weblink Weblink

 

Teilnahmebedingungen Der vorgängige Besuch von einführenden VWL und BWL Veranstaltungen wird empfohlen.
Interesse an den Themen Unternehmensgründung, Innovation, wertebasierendes Handeln und/ oder Design Thinking.
Eigene Geschäftsideen oder Problemstellungen können mitgebracht werden – sind aber keine Bedingung. Die Teams werden während des Kurses gebildet.

Anmeldung zur Lehrveranstaltung Anmeldung per Email an basel@ive.ch spätestens bis zum 02.10.2020. Die Veranstaltung ist auf maximal 30 Personen beschränkt. Die Anmeldung ist verbindlich. Wer zugelassen wird, belegt die Veranstaltung bitte rechtzeitig auch in MOnA.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall unregelmässig
Datum 07.10.2020 – 22.01.2021
Zeit Siehe Detailangaben
Datum Zeit Raum
Mittwoch 07.10.2020 18.15-20.15 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S13 HG.35
Mittwoch 04.11.2020 18.15-20.15 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 02.12.2020 18.15-20.15 Uhr - Online Präsenz -, --
Donnerstag 21.01.2021 08.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 22.01.2021 08.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Wahlbereich Bachelor Wirtschaftswissenschaften: Empfehlungen (Bachelorstudium: Wirtschaftswissenschaften)
Wahlbereich Bachelor Wirtschaftswissenschaften: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Wirtschaftswissenschaften)
Leistungsüberprüfung Semesterendprüfung
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Die Bewertung setzt sich zusammen aus einer Teilnote zu Beteiligung und Prozessinvolvierung während des Workshops (70%) und der Abschlusspräsentation (30%). Im 4. Modul werden die erarbeiteten Start-up Creation Projekte einer Jury präsentiert. Bei dieser Veranstaltung am 23. Januar 2021 besteht strikte Anwesenheitspflicht. Die Kriterien der Präsentation werden den Teilnehmenden zu Beginn des Kurses bekannt gegeben. Im gesamten Workshop besteht eine Anwesenheitspflicht von 85%.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,1
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ, studiendekanat-wwz@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ

Zurück