Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

63939-01 - Seminar: Spiel, Kritik, Revolte: Theater als gesellschaftliche Aktionsform 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2022
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Anna Hodel Laszlo (anna.hodel@unibas.ch, BeurteilerIn)
Agnes Hoffmann (agnes.hoffmann@unibas.ch)
Inhalt Das Theater nimmt seit der ästhetischen und politischen Moderne eine Sonderstellung ein. Bis in die Gegenwart bildet es seitdem immer wieder einen Schauplatz gesellschaftlicher Prozesse, wird zur Aktionsbühne und nicht selten zum Manifest, fordert Analyse, Emanzipation und politische Handlung. Wie lässt sich das Verhältnis von Theater und (politischer) Kritik bestimmen? Das Seminar diskutiert dies am Beispiel einschlägiger Theaterstücke und Inszenierungen aus dem deutschsprachigen und dem osteuropäischen Raum vom deutschen Vormärz bis zum postdramatischen Theater der Gegenwart (voraussichtlich Büchner, Brecht, Piscator, Artaud, Mejerhol’d, Witkiewicz, Handke, H. Müller, Kantor, Jelinek, A. Wirth, Pollesch, Salzmann, Sajko). Das Close Reading von Theatertexten wird begleitet von Einblicken in dramatische Aufführungspraktiken und flankiert von der Diskussion theoretischer Positionen zum Verhältnis von Theater und Gesellschaft (u.a. Efreinov, Rancière, Rebentisch, Menke, Malzacher, Lehmann…). Leitfragen über das Semester sind besonders das Verhältnis von Theater und Handlung/Enactment, Praktiken der Revolte, Strategien der Popularisierung und der Theatralisierung. Die parallele Sicht auf verschiedene Kulturräume mit teils unterschiedlichen, teils sich spiegelnden und verflechtenden Praktiken ermöglicht dabei die Befragung raumzeitspezifischer wie auch -übergreifender Positionen.
Lernziele Ziel der interphilologisch angelegten Veranstaltung ist es, grundlegende Fragen nach theatraler Form, Aufführungspraktiken, Gesellschafts- und Ideologiekritik in einem historisch, kulturell und disziplinär breiten Rahmen zu diskutieren. Nicht-deutschsprachige Texte und andere Materialien werden dabei in Übersetzung zur Verfügung gestellt.
Literatur Die Literatur wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 24.02.2022 – 02.06.2022
Zeit Donnerstag, 10.15-12.00 Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Datum Zeit Raum
Donnerstag 24.02.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 03.03.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 10.03.2022 10.15-12.00 Uhr Fasnachtsferien
Donnerstag 17.03.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 24.03.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 31.03.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 07.04.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 14.04.2022 10.15-12.00 Uhr Ostern
Donnerstag 21.04.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 28.04.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 05.05.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 12.05.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 19.05.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Donnerstag 26.05.2022 10.15-12.00 Uhr Auffahrt
Donnerstag 02.06.2022 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 6, Grosser Hörsaal
Module Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt vor 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Disziplinäre Vertiefung (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelorstudium - Philosophisch-Historische Fakultät)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Kulturtechnische Dimensionen (Master Studiengang Kulturtechniken)
Modul: Literatur- und kulturwissenschaftliche Forschung (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Slavische Kulturwissenschaft (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Slavische Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul: Slavische Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Modul: Slavische Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Ungleichheit, Konflikt, Kultur (Master Studienfach Soziologie)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Slavistik

Zurück