Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

28653-01 - Vorlesung: Klassiker der Sozial- und Kulturgeschichte 2 KP

Semester Herbstsemester 2017
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Caroline Arni (caroline.arni@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Sozial- und Kulturgeschichte haben im Verlauf des 20. Jahrhunderts zahlreiche Debatten ausgelöst und – in Auseinandersetzung mit jeweils vorherrschenden geschichtswissenschaftlichen Herangehensweisen ebenso wie mit Methoden und Theorien benachbarter Disziplinen – die Geschichtsschreibung seit den 1970er Jahren nachhaltig umgestaltet. Dabei sind sie nicht nur als Innovationen aufgetreten, sondern haben auch an vorangehende Weisen der Historisierung sozialer Verhältnisse und kultureller Register angeknüpft. In dieser Entwicklung haben immer wieder einzelne Werke und AutorInnen entscheidende Neukonzipierungen paradigmatisch verkörpert und die Traditionsbildung vorangetrieben. Sie sind Gegenstand der Vorlesung, die in klassische Texte der Sozial- und Kulturgeschichte einführen will. Dabei wird nicht einfach Kanon rezitiert, sondern es soll dessen Herausbildung verständlich gemacht werden: Warum hat gerade dieser oder jener Text zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Unterschied gemacht? Entsprechend beschäftigt sich die Vorlesung nicht nur mit der Vermittlung methodologisch-theoretischer Grundlagen heutiger historischer Arbeit, sondern auch mit der kritischen historiographiegeschichtlichen Frage, was klassische Werke zu solchen gemacht hat. Dabei wird es auch darum gehen, das Schreiben der Geschichte im Zusammenhang mit gesellschaftsgeschichtlichen und politischen Entwicklungen zu diskutieren und nationale wie auch transnationale Rezeptionsverläufe in der scientific community nachzuvollziehen. Wesentliches Anliegen der Vorlesung ist es, die Lust an der Lektüre und kritischen Diskussion von Texten zu vermitteln; Voraussetzung zur Teilnahme ist entsprechend die Bereitschaft zur Lektüre, zur Auseinandersetzung mit und Kommentierung von Texten.
Lernziele Kenntnisse sozial- und kulturgeschichtlicher Programmatiken im 20. Jahrhundert
wichtige Autoren und Werke der Sozial- und Kulturgeschichte
Literatur Raphael, Lutz (Hg.) , Klassiker der Geschichtswissenschaft, 2 Bde, München 2006.

Raphael, Lutz, Geschichtswissenschaften im Zeitalter der Extreme. Theorien, Methoden, Tendenzen von 1900 bis zur Gegenwart, München 2003.
Bemerkungen - Zielgruppe: Studierende der Geschichte aller Studienstufen, Studierende anderer Studienfächer (anrechenbar im Komplementären Bereich), HörerInnen.
- Vertiefungsschwerpunkt: Historische Anthropolgie
- Obligat. für Modul Methoden und Diskurse (MSF Geschichte)

 

Teilnahmebedingungen Für Studierende der Geschichte aller Studienfächer und -stufen, Studierende anderer Studienfächer, HörerInnen.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 18.09.2017 – 18.12.2017
Zeit Montag, 14.15-16.00 Kollegienhaus, Hörsaal 115
Datum Zeit Raum
Montag 18.09.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 25.09.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 02.10.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 09.10.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 16.10.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 23.10.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 30.10.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 06.11.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 13.11.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 20.11.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 27.11.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 04.12.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 11.12.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Montag 18.12.2017 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 115
Module Modul AMT (Archive, Medien, Theorien) (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Archive / Medien / Theorien (Bachelor Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Archive / Medien / Theorien (Bachelor Studienfach Geschichte)
Modul Archive / Medien / Theorien (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul Ereignisse, Prozesse, Zusammenhänge (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Fachwissenschaft / Geschichte (Masterstudium: Educational Sciences (Studienbeginn vor 01.08.2015))
Modul Fachwissenschaft / Geschichte (Masterstudium: Educational Sciences)
Modul Forschung und Praxis (Master Studienfach Osteuropäische Geschichte)
Modul Internationales Zusatzwissen (Masterstudium: European Studies (Studienbeginn vor 01.02.2015))
Modul Kommunikation und Vermittlung historischer Erkenntnisse (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Methoden - Reflexion - Theorien: Historik - Historiographie (Master Studiengang Europäische Geschichte)
Modul Methoden und Diskurse historischer Forschung (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Theorie (Master Studienfach Geschichte)
Modul Theorie und Praxis (Master Studienfach Osteuropäische Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Transformationsprozesse und Religionstheorie (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Vertiefung in Altertumswissenschaften und Geschichte (Master Studienfach Alte Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Vertiefung in Geschichte und Altertumswissenschaften BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul Vertiefung in Geschichte und Altertumswissenschaften BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul Vertiefung in Geschichte und Altertumswissenschaften MA (Master Studienfach Alte Geschichte)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Informationen zur Modalität des Leistungsnachweises werden in der Vorlesung gegeben; es wird dazu keine email-Korrespondenz geführt. Mit anderen Worten. Der Leistungsnachweis steht jenen Studierenden zur Verfügung, die die Vorlesung besuchen und wird auch im Rahmen der wöchentlichen Vorlesung geleistet und beurteilt.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Geschichte

Zurück