Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

39251-01 - Einführungskurs: Alte Geschichte: Die imperiale Republik. Rom zwischen Stadtstaat und Weltreich 3 KP

Semester Herbstsemester 2017
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Matthias Stern (matthias.stern@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Als "Kaiser" Augustus im Jahr 30 v. Chr. siegreich aus den Römischen Bürgerkriegen hervorgegangen war, beherrschte er ein Reich, das sich von Gibraltar bis nach Syrien und von der Nordsee bis ans Rote Meer erstreckte und das heute weithin als ein "Imperium Romanum" bezeichnet wird. Doch wie kam Rom – das kleine italische Dorf am Tiber – dazu, zur Herrin des Mittelmeerraums aufzusteigen? Und steckte dahinter ein Programm – ein "Griff nach der Weltmacht"?

Im Proseminar werden wir uns mit dem Problem eines sogenannten "römischen Imperialismus" zur Zeit der Mittleren Republik (ca. 287–133 v. Chr.) befassen – einer kritischen Phase, in der Rom durch die Kriege gegen König Pyrrhos, Karthago und die griechischen Nachfolgestaaten des Alexanderreiches zum de-facto Hegemon der damals bekannten Welt aufstieg. Anstelle militärgeschichtlicher Fragen sollen dabei jedoch die sozialen und politischen Voraussetzungen und Implikationen dieses Prozesses in den Blick genommen werden: Welche inneren Phänomene führten zu Roms Engagement in diesen Konflikten? Und wie wirkten diese Konflikte ihrerseits auf die römische Gesellschaft und die politische Praxis der Römischen Republik zurück? Anhand ausgewählter Fallstudien und historischer Modelle soll versucht werden, sich einem der entscheidenden Prozesse europäischer Geschichte zu nähern.
Lernziele Aneignung der Grundlagen althistorischen Denkens und Arbeitens anhand epochenspezfischer Fragestellungen.
Literatur Als Einführung in die Arbeitstechniken der Alten Geschichte (und als Arbeitsinstrument zur Anschaffung empfohlen):
H. Blum/R. Wolters, Alte Geschichte studieren, 2. Aufl. (Konstanz 2011).
Bemerkungen Studierenden der Altertumswissenschaften wird der Besuch des Tutorats zur Alten Geschichte dringend empfohlen!

Zu Beginn des Semesters findet für Studierende der Altertumswissenschaften eine gemeinsame Einführung für alle Einführungsproseminare statt, deren Besuch für AltertumswissenschaftlerInnen verpflichtend ist. Die erste Seminarsitzung am 20.09. entfällt dafür. https://daw.philhist.unibas.ch/fileadmin/depoa/user_upload/redaktion/Studium/Einführungsveranstaltung_2017.pdf

 

Teilnahmebedingungen Studienanfänger/innen BSF Geschichte und BSF Osteuropastudien müssen auch den Einführungskurs 38127: Lukas Thommen, Alte Geschichte. Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft, sowie 45341 Alte Geschichte: Arbeitstechniken besuchen.
Teilnahme an der Begrüssungsveranstaltung ist für sie obligatorisch.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Die Anmeldung für Studierende des BSF Geschichte und BSF Osteuropastudien erfolgt erst bei der Begrüssungsveranstaltung für Erstsemestrige am Mittwoch in der ersten Semesterwoche. Bitte erst nach der Einteilung auf MONA belegen.

Studierende der Altertumswissenschaften können einfach belegen. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Unterrichtssprache Deutsch
Weblink https://altegeschichte.unibas.ch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 27.09.2017 – 20.12.2017
Zeit Mittwoch, 10.15-12.00 Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Datum Zeit Raum
Mittwoch 27.09.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 04.10.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 11.10.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 18.10.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 25.10.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 01.11.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 08.11.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 15.11.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 22.11.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 29.11.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 06.12.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 13.12.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Mittwoch 20.12.2017 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 02
Module Einführungsmodul Alte Geschichte (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaft (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Einführungsmodul Alte Geschichte (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Einführungsmodul Geschichte (Bachelor Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Einführungsmodul Geschichte Osteuropas (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Ergänzungsmodul Alte Geschichte (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaft (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Ergänzungsmodul Alte Geschichte (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Einführung in das Geschichtsstudium (Bachelor Studienfach Geschichte)
Modul Einführung in das Geschichtsstudium (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul Grundstudium Schwerpunkt Alte Geschichte (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul Grundstudium Schwerpunkt Alte Geschichte (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Regelmässige Teilnahme; aktive Beteiligung; vor- und nachbereitende Lektüre; Ausarbeitung einer Kurzpräsentation mit Diskussion.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Alte Geschichte

Zurück