Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

48694-01 - Seminar: Vorbereitung für die Studienreise "Jüdisches Paris" 3 KP

Semester Herbstsemester 2017
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Alfred Bodenheimer (alfred.bodenheimer@unibas.ch, BeurteilerIn)
Catrina Langenegger (c.langenegger@unibas.ch)
Inhalt Die Studienreise, die das Zentrum für Jüdische Studien im FS 2018 (4 Tage während der Woche, Termin wird noch bekanntgegeben) nach Paris unternehmen wird, führt in eine für die jüdische Geschichte in vielerlei Hinsicht bedeutungsvolle Stadt. Mit dem Mittelalter verbinden Historiker in jüdischer Hinsicht vor allem die grosse Talmudverbrennung von 1242, die, in Zeiten vor dem Buchdruck, eine existentielle Gefahr für den Bestand jüdischer Quellenliteratur darstellte. Doch Paris ist natürlich auch die Stätte, von der aus, nach der Französischen Revolution, die in Europa erste vollständige Gleichberechtigung für die jüdische Gemeinschaft ausging - die unter Napoleon wieder teilweise eingeengt wurde. Und es war die Stadt, in der Alfred Dreyfus 1894 in einem antisemitischen Komplott der Spionage bezichtigt, degradiert und verurteilt wurde. Dies wiederum motivierte den damaligen Paris-Korrespondenten Theodor Herzl aus Wien wesentlich darin, die Zionistische Bewegung zu begründen. Das 20. Jahrhundert, zwischen geistiger und kultureller Blüte jüdischer Künstler (wie Marc Chagall oder Amedeo Modigliani), dem Grauen des Holocaust und einer großen Zuwanderung nordafrikanischer Juden in den sechziger Jahren, die Paris zur größten europäisch-jüdischen Gemeinde machten, haben den Charakter und das Selbstverständnis dieser Stadt stark mitgeprägt, ebenso wie die hohe öffentliche Präsenz jüdischer Intellektueller wie Bernard-Henri Lévi, Alain Finkielkraut, Cécile Wajsbrot, André Glucksman oder Jacques Derrida.
Das Vorbereitungsseminar soll, aufgeteilt in eine Sitzung zum Kennenlernen und zwei Block-Sonntage, Gelegenheit geben, die Reise möglichst optimal vorzubereiten, durch Lektüren und Vorträge zu verschiedenen Aspekten der jüdischen Geschichte, Kultur und Gesellschaft in dieser Stadt.
Die Teilnahme am Vorbereitungsseminar ist notwendigerweise mit der Verpflichtung zur Teilnahme an der Studienreise verbunden. Die Zahl der Teilnehmenden ist deshalb auf maximal 15 beschränkt.
Bemerkungen Da die Teilnahme am Vorbereitungsseminar notwendigerweise mit der Verpflichtung zur Teilnahme an der Studienreise nach Paris im FS 18 verbunden ist, ist es nicht möglich, nur im Seminar KP zu erwerben.

 

Teilnahmebedingungen Die Teilnahme am Vorbereitungsseminar ist notwendigerweise mit der Verpflichtung zur Teilnahme an der Studienreise verbunden. Die Zahl der Teilnehmenden ist deshalb auf maximal 15 beschränkt.
Es wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmenden Texte in französischer Sprache lesen können.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Die Teilnahme am Vorbereitungsseminar ist notwendigerweise mit der Verpflichtung zur Teilnahme an der Studienreise verbunden. Die Zahl der Teilnehmenden ist deshalb auf maximal 15 beschränkt.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Datum 18.09.2017 – 22.12.2017
Zeit

Mo. 25.9. 14-16 Uhr: Vorbesprechung zu den Blocktagen
So. 29.10. ganzer Tag: 1. Blocktag
So. 5.11. ganzer Tag: 2. Blocktag
Reise: FS 18, 4 Tage während der Woche. Termin wird noch bekanntgege

Keine Einzeltermine verfügbar, bitte informieren Sie sich direkt bei den Dozierenden.

Module Modul Areas: Osteuropa (Master Studiengang Europäische Geschichte)
Modul Ereignisse, Prozesse, Zusammenhänge (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Forschung und Praxis (Master Studienfach Osteuropäische Geschichte)
Modul Geschichte, Literatur, Religion (Master Studienfach Jüdische Studien)
Modul Kommunikation und Vermittlung historischer Erkenntnisse (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Methoden - Reflexion - Theorien: Differenz - Identität - Kritik (Master Studiengang Europäische Geschichte)
Modul Methoden und Diskurse historischer Forschung (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Neuere und Neueste Geschichte (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Praxis (Master Studiengang Europäische Geschichte)
Modul Profil: Moderne (Master Studiengang Europäische Geschichte)
Modul Profil: Osteuropäische Geschichte (Master Studiengang Europäische Geschichte)
Modul Vertiefung Literatur und Religion (Bachelor Studienfach Jüdische Studien)
Wahlbereich Bachelor Geschichte: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Geschichte)
Wahlbereich Bachelor Geschichte: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Wahlbereich Master Geschichte: Empfehlungen (Master Studienfach Geschichte)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen keine Wiederholung
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Jüdische Studien

Zurück