Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

48636-01 - Vorlesung: Die römische Republik von den punischen Kriegen bis zu den Gracchen (264-133 v.Chr.) 2 KP

Semester Herbstsemester 2017
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Leonhard Burckhardt (l.burckhardt@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt In den rund 130 Jahren zwischen 264 und 133 v. Chr. wuchs der Stadtstaat Rom von der Beherrscherin Italiens zur größten Macht im Mittelmeerraum heran. Die meisten konkurrierenden Großmächte wie Karthago, Makedonien oder das Seleukidenreich fielen dem Ausbreitungsdrang der Römer zum Opfer. Die Vorlesung schildert die relevanten Sachverhalte und Ereignisse, behandelt Bedingungen, Ursachen und Folgen dieser Entwicklung und diskutiert ihre Bedeutung im Rahmen der antiken Geschichte. Dabei werden insbesondere die gesellschaftlichen Strukturen und das institutionelle Gefüge Roms, welche dessen Ausgreifen erst möglich machten, betrachtet, das Verhältnis Roms zu den übrigen italischen Gemeinwesen thematisiert und schließlich der politische, gesellschaftliche und militärische Vergleich zu den übrigen Mittelmeermächten gezogen. Zu guter Letzt sollen die krisenhaften Rückwirkungen der Expansion auf die inneren Verhältnisse Roms dargestellt werden.
Lernziele Einführung in ein zentrales Phänomen der Geschichte des Mittelmeerraums und kritische Reflexion derselben. Die Teilnehmenden sollen am Ende der Veranstaltung in der Lage sein, die betrachteten Themen eigenständig einschätzen zu können. Dabei soll ihr Interesse an dieser faszinierenden Epoche geweckt und zugleich die Lust am Umgang mit Quellen und Literatur dazu angeregt werden.
Literatur K. Bringmann, Geschichte der römischen Republik. Von den Anfängen bis Augustus, München 2002
K. Christ, Krise und Untergang der römischen Republik, 5. Aufl., Darmstadt 2007
H. Flower, The Cambridge Companion to the Roman Republic, Cambridge 2004
K. Zimmermann, Rom und Karthago, Darmstadt 2005

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 25.09.2017 – 18.12.2017
Zeit Montag, 10.15-12.00 Kollegienhaus, Hörsaal 001
Datum Zeit Raum
Montag 25.09.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 02.10.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 09.10.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 16.10.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 23.10.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 30.10.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 06.11.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 13.11.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 20.11.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 27.11.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 04.12.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 11.12.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Montag 18.12.2017 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Module Einführungsmodul Alte Geschichte (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaft (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Einführungsmodul Alte Geschichte (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Ergänzungsmodul Alte Geschichte (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaft (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Ergänzungsmodul Alte Geschichte (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Grundmodul Alte Geschichte (Bachelor Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Analysefelder: Strukturen - Prozesse - Transformationen (Master Studiengang Europäische Geschichte)
Modul Areas: transnational - global (Master Studiengang Europäische Geschichte)
Modul Basis Alte Geschichte (Bachelor Studienfach Geschichte)
Modul Ereignisse, Prozesse, Zusammenhänge (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Grundstudium Schwerpunkt Alte Geschichte (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul Grundstudium Schwerpunkt Alte Geschichte (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul Kommunikation und Vermittlung historischer Erkenntnisse (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Methoden und Diskurse historischer Forschung (Master Studienfach Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Römische Geschichte (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaft (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Römische Geschichte (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Römische Geschichte BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul Römische Geschichte BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul Synthese (Master Studienfach Geschichte)
Modul Vertiefung in Alter Geschichte (Master Studienfach Alte Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Vertiefung in Alter Geschichte (Master Studienfach Alte Geschichte)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Prüfung des Vorlesungsstoffes am Ende des Semesters
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen keine Wiederholung
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Alte Geschichte

Zurück