Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

36356-01 - Kurs mit Prüfung: Neuägyptisch-Hieratisch II: Briefe 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Kathrin Gabler (kathrin.gabler@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Es werden die Grundzüge der neuägyptischen Grammatik gefestigt (und auf die wichtigsten Entwicklungen gegenüber der klassisch-ägyptischen Grammatik verwiesen) und anhand ausgewählter Passagen aus administrativen und literarischen Texten (insbesondere Briefe) der Ramessidenzeit die Lesung und Transkription der hieratischen Schrift weiter eingeübt. Darüber hinaus wird in individuell zu bearbeitenden Projekten je ein hieratischer Brief pro Teilnehmer/in im Laufe des Semesters in Transliteration, Transkription, Übersetzung und Kommentar (auch zum Inhalt und Material des Textträgers) vorgestellt.
Lernziele -Vertiefung des Studiums des Neuägyptischen und des Hieratischen
-Kennenlernen der weiterer neuägyptischen Quellengattungen und Textbeispiele der Ramessidenzeit
-Einführung in Editionstechniken am Beispiel eines vorzubereitenden Projektes (Bearbeitung eines Briefes)
Literatur François Neveu, La langue des Ramsès: Grammaire du Néo-ègyptien, Paris 1996 (Basiswerk für den Kurs)
François Neveu, The language of Ramesses, Oxford 2015 (engl. Übersetzung des franz. Originals)
Friedrich Junge, Einführung in die Grammatik des Neuägyptischen, 2. Auflage, Wiesbaden 1999 (zur Vertiefung)
Jean Winand, Études de néo-égyptien, 1. La morphologie verbale, Liège 1992. (zur Vertiefung)
Jaroslav Cerny / Sarah I. Groll, A Late Egyptian Grammar, Rom 1975. (zur Vertiefung)
Georg Möller, Hieratische Paläographie, von der 5. Dyn. bis zur röm. Kaiserzeit, 4. Bd., Leipzig 1909-1936.
Stefan Wimmer, Hieratische Paläographie der nicht-literarischen Ostraka der 19. und 20. Dyn., ÄAT 28, 2 Bände, 1995.
Mohamed Sherif Ali, Hieratische Ritzinschriften aus Theben. Paläographie der Graffiti und Steinbruchinschriften, GOF IV, 34, Wiesbaden 2002.

 

Teilnahmebedingungen Neuägyptisch und Hieratisch I
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 19.02.2019 – 28.05.2019
Zeit Dienstag, 14.15-16.00 Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Datum Zeit Raum
Dienstag 19.02.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 26.02.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 05.03.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 12.03.2019 14.15-16.00 Uhr Fasnachtsferien
Dienstag 19.03.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 26.03.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 02.04.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 09.04.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 16.04.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 23.04.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 30.04.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 07.05.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 14.05.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 21.05.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Dienstag 28.05.2019 14.15-16.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Module Modul: Erweiterter Spracherwerb Ägyptologie BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Erweiterter Spracherwerb Ägyptologie BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Erweiterter Spracherwerb Ägyptologie MA (Master Studienfach Ägyptologie)
Modul: Erweiterter Spracherwerb Ägyptologie MA (Master Studiengang Archäologie und Naturwissenschaften)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Regelmässige Vorbereitung der Lektionen;
individuell zu bearbeitenden Projekts = ein hieratischer Brief pro Teilnehmer/in mit Endpräsentation in Transliteration, Transkription, Übersetzung und Kommentar (auch zum Inhalt und Material des Textträgers)
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Ägyptologie

Zurück