Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53643-01 - Exkursion: Original?! Fälschung!? Die Kunst des Kunstschwindels am Beispiel ägyptologischer Sammlungen und Museen 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Hans-Hubertus Münch (hubertus.muench@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Fälschungen ägyptischer Kunst sind ein Dauerproblem von Museen und Sammlungen. Einige dieser Fälschungen lassen sich bis in das frühe 19. Jahrhundert n.Chr. datieren; andere sind modernen Datums. Die Qualität der Fälschungen variiert von gering bis erstklassig. Insbesondere letztere Gruppe erzielt auf dem Kunstmarkt Höchstpreise, was die Herstellung von Fälschungen befördert. Entsprechend dieser Qualitätsvarianz lassen sich auch die Fälscher kategorisieren, von denen die Besten sicherlich als Künstler eigener Art bezeichnet werden können. Neben ihrer stilistischen Kunstfertigkeit verfügen diese häufig auch über Kenntnisse der ägyptischen Sprache sowie antiker Handwerkstechniken, die eine Enttarnung ihrer Werke durch Ägyptologen erschweren.

Die Exkursion beschäftig sich mit diesen Fälschungen anlässlich einer entsprechenden Ausstellung im Römer- Pelizaeus Museums in Hildesheim. Neben eines Besuchs der Ausstellung wird die Exkursion auch in das Museum August-Kestner in Hannover führen, bei dem der dortige Kustos Dr. Christain E. Loeben einige der dort verwahrten Fälschungen vorstellt.

Die dreitägige Exkursion (17.-19. Mai) ist mit einer Bahnfahrt und zwei Übernachtungen verbunden. Die Kosten werden weitgehend übernommen. Die Studierenden haben jedoch einen geringen Anteil selbst zu tragen.
Lernziele Kenntnis der Thematik von Fälschungen in der Ägyptologie.

Überblick über wichtige Fälschungen.

Grundlagen des Erkennens von Fälschungen
Literatur Die Literatur wird in Vorbereitung der Exkursion zur Verfügung gestellt.
Bemerkungen Neben der Exkursion (17.-20. Mai) wird es zwei Vorbereitungstreffen sowie ein Nachbereitungssitzung geben. Die Termine dieser Treffen stehen noch nicht fest und werden im Laufe der ersten Februarhälfte bekannt gegeben.

 

Teilnahmebedingungen Die Exkursion richtet sich primär an Studierende mit Schwerpunkt Ägyptologie.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Die Teilnehmerzahl ist auf 15. Personen begrenzt. Eine frühzeitige Anmeldung wird daher dringend empfohlen!
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall Block
Datum 18.02.2019 – 31.05.2019
Zeit Siehe Detailangaben

Vorbereitungssitzungen und Exkursion, Termine werden bekanntgegeben.

Keine Einzeltermine verfügbar, bitte informieren Sie sich direkt bei den Dozierenden.

Module Modul: Themen der altägyptischen Kulturgeschichte (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Themen der altägyptischen Kulturgeschichte (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Vertiefung altägyptischer Kulturgeschichte (Master Studienfach Ägyptologie)
Modul: Vertiefung altägyptischer Kulturgeschichte (Master Studiengang Archäologie und Naturwissenschaften)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Aktive Mitarbeit und Teilnahme an allen Veranstaltungen.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Ägyptologie

Zurück