Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

57364-01 - Übung: Bilder für die Ewigkeit: Private und kollektive Bildfrömmigkeit des Mittelalters und der Renaissance in Basel und Europa 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Livia Cardenas (livia.cardenas@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Aus Bildquellen ergibt sich ein sehr spezifischer Zugang zu kollektiven und individuellen mentalen Haltungen. Bilder gehorchen einerseits einer spezifischen Typologie und andererseits repräsentieren sie Interessen ihrer Auftraggeber. Insofern müssen sie stets doppelt „gelesen“ werden: Als Zugang zu kollektiven, ästhetischen und mentalen Mustern und zugleich als individuelle Äußerung zu Kunst, Geschmack und Überzeugungen.
Unter diesen Gesichtspunkten nimmt die Übung nicht nur verschiedene Bildgattungen in den Blick, sondern auch differente Auftraggebergruppen, wie den Adel, religiöse Gemeinschaften, städtische Kommunen und Bürger. U.a. wird es um das Bildprogramm der Unterkirche der Franziskanerklosterkirche von Assisi gehen, den Weltgerichtsaltar des Rogier von der Weyden in Beaune und die sog. Darmstädter Madonna von Hans Holbein d.J., eine Stiftung des Basler Bürgermeisters Jakob Meyer zum Hasen.
Dabei steht sowohl die Frage nach den spezifischen individuellen und kollektiven Frömmigkeitsmustern und -haltungen im Mittelpunkt sowie damit verbundene andere Motive, die über eine rein religiöse Motivation hinaus auch in Zusammenhänge politischer Legitimation weisen können.

(Im Rahmen der Übung findet wahrscheinlich eine kleine Exkursion statt.)
Literatur Frank Büttner, Andrea Gottdang: Einführung in die Ikonographie. Wege zur Deutung von Bildinhalten, München 2006

 

Teilnahmebedingungen Studierende der Geschichte aller Studienstufen sowie Studierende anderers Studienfächer, in deren Module die Übung verknüpft ist. Bei Überbelegung wird die Teilnehmerzahl beschränkt. In diesem Fall werden Studierende der Geschichte bevorzugt zugelassen.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 20.02.2020 – 28.05.2020
Zeit Donnerstag, 12.15-14.00 Departement Geschichte, Seminarraum 4
Datum Zeit Raum
Donnerstag 20.02.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Donnerstag 27.02.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Donnerstag 05.03.2020 12.15-14.00 Uhr Fasnachtsferien
Donnerstag 12.03.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 4
Donnerstag 19.03.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, --
Donnerstag 26.03.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, --
Donnerstag 02.04.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, --
Donnerstag 09.04.2020 12.15-14.00 Uhr Ostern
Donnerstag 16.04.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, --
Donnerstag 23.04.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, --
Donnerstag 30.04.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, --
Donnerstag 07.05.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, --
Donnerstag 14.05.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, --
Donnerstag 21.05.2020 12.15-14.00 Uhr Auffahrt
Donnerstag 28.05.2020 12.15-14.00 Uhr Departement Geschichte, --
Module Modul: Archive / Medien / Theorien (Bachelor Studienfach Geschichte)
Modul: Methoden - Reflexion - Theorien: Bilder - Medien - Repräsentationen (Master Studiengang Europäische Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Praxis (Master Studienfach Geschichte)
Modul: Profil: Renaissance (Master Studiengang Europäische Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Profil: Vormoderne (Master Studiengang Europäische Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Reflexion, Methodik, Praxis (Master Studiengang Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Aktive Teilnahme.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Geschichte

Zurück