Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

50936-01 - Proseminar: Gewalt. Formen, Akteur*innen und Analysen eines Faszinosums am Beispiel Geschlecht 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2018
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Annika Spahn (annika.spahn@unibas.ch)
Cita Wetterich (cita.wetterich@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Der Kurs will Studierende dazu anregen, Gewalt als Begriff und Konzept in Bezug auf Geschlechterverhältnisse zu hinterfragen und ein gemeinsames Verständnis für die Thematik zu entwickeln. Zudem soll die Bandbreite von Gewaltformen sowie von theoretischen Ansätzen, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen, aufgezeigt werden. Das Proseminar bearbeitet dabei Fragen wie: Was ist Gewalt? Wer kann Gewalt ausüben? Wie können wir Gewalt erforschen? Was sind mögliche Lösungsansätze um Gewalt zu bekämpfen? Muss Gewalt ausschliesslich negativ besetzt sein?
Das Proseminar setzt sich kritisch mit dem Gewaltbegriff sowie mit damit zusammenhängenden theoretischen Ansätzen auseinander. Dafür wird anfangs ein gemeinsames Verständnis von Gewalt sowie der relevanten Akteur*innen und Formen entwickelt. Daraufhin werden beispielhaft relevante Theorieansätze in Kontext mit Gewalt und Geschlecht gesetzt. Dabei wird sowohl die Makro- wie auch die Mikro-Ebene untersucht und anhand von realitätsnahen Beispielen konkret untersucht. Abschliessend wir das Konzept von Gewalt aufgebrochen und kritisch hinterfragt.
Lernziele Das Proseminar vermittelt
- Einführung in verschiedene Gewaltbegriffe, -konzepte und –theorien unterschiedlicher sozialwissenschaftlicher Fächer in Bezug auf Geschlecht
- Grundsätzliche Kompetenzen in Wissenschaftlicher Reflexion und Arbeitsweise

Literatur Wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben und diskutiert.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 26.02.2018 – 28.05.2018
Zeit Montag, 10.15-11.45 Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Datum Zeit Raum
Montag 26.02.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 05.03.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 12.03.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 19.03.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 26.03.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 02.04.2018 10.15-11.45 Uhr Ostern
Montag 09.04.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 16.04.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 23.04.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 30.04.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 07.05.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 14.05.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 21.05.2018 10.15-11.45 Uhr Pfingstmontag
Montag 28.05.2018 10.15-11.45 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Module Basismodul (Transfakultäre Querschnittsprogramme im freien Kreditpunkte-Bereich)
Modul Politik, Entwicklung und soziale Ungleichheit (Bachelor Studienfach Soziologie)
Modul Politik, Entwicklung und soziale Ungleichheit (Bachelor Studienfach Soziologie (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Modul Themenfeld: Herrschaft, Normativität und symbolische Ordnung (Bachelor Studienfach Geschlechterforschung)
Modul Themenfeld: Lebensverhältnisse, Umwelt und Ökonomie (Bachelor Studienfach Geschlechterforschung)
Modul Themenfeld: Subjekt, Körper, Identität (Bachelor Studienfach Geschlechterforschung)
Modul Themenfelder der Geschlechterforschung (Bachelor Studienfach Geschlechterforschung (Studienbeginn vor 01.08.2013))
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Aktive Mitarbeit, die Lektüre der Pflichttexte und Anwesenheit werden für das Bestehen des
Seminars erwartet. In allen schriftlichen Leistungen ist auf geschlechtergerechte Sprache zu
achten. Eine Hilfestellung dazu findet sich auf ADAM im Ordner „Organisatorisches“.
Außerdem sind folgende Leistungen zu erbringen: 1 Textexzerpt, 1 Sitzungsprotokoll, 1 Seminarreflexion.
Zu jeder zu erbringenden Leistung findet sich eine kurze Hilfestellung auf ADAM im Ordner
„Organisatorisches“.
Für zusätzliche 3KP könnt ihr in diesem Seminar eine Seminararbeit schreiben.
Bitte kommt bis zum 15.3 in unsere Sprechstunde, wenn ihr eine Seminararbeit schreiben
wollt. Bis zum 9.4.2018, 23.59 Uhr per Mail an: Cita.wetterich@unibas.ch Und
Annika.spahn@unibas.ch ist ein Kurzexposé zur Hausarbeit abzugeben. Stellt darin auf 1-2
Seiten bitte folgendes dar: Arbeitstitel der Seminararbeit, vorläufige Gliederung der Arbeit mit
jeweils einem Satz zu jedem Gliederungspunkt, die Fragestellung der Arbeit, die Relevanz der
Fragestellung und einer vorläufigen Literaturliste (mind. 5 akademische Arbeiten).
Die Seminararbeit soll 10-12 Seiten umfassen und ist am 1.7.2018 bis 23.59 Uhr an
Cita.wetterich@unibas.ch Und Annika.spahn@unibas.ch abzugeben.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Gender Studies

Zurück