Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53152-01 - Seminar: Langzeitarchivierung digitalen Wissens 3 KP

Semester Herbstsemester 2018
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Peter Fornaro (peter.fornaro@unibas.ch)
Lukas Rosenthaler (lukas.rosenthaler@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Langzeitarchivierung oder -zugang ist mit dem digital turn auch in den Geisteswissenschaften ein wichtiges Thema, da viele Förderinstitutionen wie der Schweizerische Nationalfonds (SNF) und die Europäische Kommission (für Horizon 2020 und ERC-Förderanträge) nun einen Datenmanagementplan verlangen.
Dieser neue Imperativ wirft viele Fragen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft auf. Diese Veranstaltung soll Erwartungen und Beiträge im Bereich des Datenmanagements verdeutlichen. Ziel ist es, die Umrisse der Datenverwaltung besser zu verstehen, indem die notwendige Verbindung zwischen Strategie und Praxis betont wird. Die Einrichtung eines operationellen - und maßgeschneiderten - DMP ist nicht nur eine weitere Formalität, sondern eine echte Chance, die Qualität - wissenschaftlich, ethisch und rechtlich - der im Rahmen eines Forschungsprojekts produzierten Daten zu erhöhen.
Das PhD-Programm Digital Humanities kooperiert mit dem DaSCH, FORS und dem SNF.



----- english----

Long-term archiving or long-term access is a major topic after the digital turn in the humanities, as many funding agencies such as the Swiss National Science Foundation (SNSF) and the European Commission (for Horizon 2020 and ERC grant applications) are now requiring that a data management plan be in place in order to receive research funding.
This new imperative raises many questions in the scientific community. This event is designed to clarify expectations and contributions in the field of data management. The aim will be to better understand the contours of data management by emphasizing the necessary link between strategy and practice. Far from being just another formality, the establishment of an operational - and tailor-made - DMP constitutes a real opportunity to increase the quality - scientific, ethical and legal - of the data produced within the framework of a research project.
The PhD Programm Digital Humanities is collaborating with the DaSCH, FORS and the SNSF.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall Block
Datum 12.12.2018 – 13.12.2018
Zeit Mittwoch, 09.15-17.00 Kollegienhaus, Seminarraum 103
Datum Zeit Raum
Mittwoch 12.12.2018 09.15-17.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 103
Donnerstag 13.12.2018 09.15-17.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 103
Module Doktorat Digital Humanities: Empfehlungen (Promotionsfach Digital Humanities )
Doktorat Geschichte: Empfehlungen (Promotionsfach Geschichte)
Doktorat Osteuropäische Geschichte: Empfehlungen (Promotionsfach Osteuropäische Geschichte)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Sprach- und Literaturwissenschaften

Zurück