Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

10240-01 - Übung: Archäozoologie: Bestimmungen an Säuger-, Vogel- und Fischknochen 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster Jedes 2. Frühjahrsem
Dozierende Sabine Deschler-Erb (sabine.deschler@unibas.ch, BeurteilerIn)
Simone Häberle (simone.haeberle@unibas.ch)
Elizabeth Lizzie Wright (elizabeth.wright@unibas.ch)
Inhalt Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die anatomischen Grundlagen des Wirbeltierskeletts unterrichtet. Einerseits wird auf den Bauplan des Wirbeltier- und des Menschenskeletts eingegangen, andererseits werden die anatomischen Besonderheiten jedes einzelnen Skelettelements dargelegt. Dabei wird insbesondere auf eine vergleichende Darstellung zwischen den einzelnen Tierarten, Tiergruppen und des Menschen wert gelegt. Diese bildet die Grundlage einer Bestimmung archäologischen Knochenmaterials. Neben den anatomischen Bestimmungsgrundlagen werden auch Kriterien für die Alters-, Geschlechts- und Wuchsgrössenbestimmung am Skelettmaterial vorgestellt.
In dieser Übung werden vorwiegend die Skelette holozäner Wildtierarten und der wichtigsten Haustierarten vorgestellt. Berücksichtigt werden die wichtigsten Säugetierarten, der Mensch sowie die Besonderheiten von Vogel- und Fischskeletten. Damit werden die Tierarten und Tiergruppen behandelt, welche in den meisten archäologischen Fundstellen Europas durch die Knochenfunde repräsentiert sind.
Lernziele Basale Kenntnis der Wirbeltieranatomie holozäner Säuger-, Vogel- und Fischarten
Literatur Davis, S. (1987). The Archaeology of Animal Bones. London: Batsford / New Haven: Yale University Press.
Harder, W. (1964). Anatomie der Fische. Stuttgart.
Herrmann, B.; Grupe, G.; Hummel, S.; Piepenbrink, H. und Schutkowski, H. (Hrsg.)(1990), Prähistorische Anthropologie. Leitfaden der Feld﷓ und Labormethoden. Berlin.
Lee Lyman, R. (1996). Vertebrate Taphonomie. Cambridge Manuals in Archaeology, Cambridge.
Romer, A.S. (1971). Vergleichende Anatomie der Wirbeltiere. 3. Aufl. Hamburg und Berlin.
Schmid, E. (1972). Knochenatlas / Atlas of Animal Bones. Amsterdam, London, New York.

 

Anmeldung zur Lehrveranstaltung Bitte so rasch wie möglich via MOnA belegen!
Unterrichtssprache Deutsch
Weblink IPNA - Studium
Einsatz digitaler Medien Online-Angebot obligatorisch
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 26.02.2019 – 28.05.2019
Zeit Dienstag, 10.15-12.00 PNA, Seminarraum O504
Datum Zeit Raum
Dienstag 26.02.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 05.03.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 19.03.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 26.03.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 02.04.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 09.04.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 16.04.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 23.04.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 30.04.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 07.05.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 14.05.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 21.05.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Dienstag 28.05.2019 10.15-12.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Module Modul: Naturwissenschaften in der Archäologie (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Naturwissenschaften in der Archäologie (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Naturwissenschaftliche Methoden in der Archäologie (Bachelorstudium: Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie) (Pflicht)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, studiendekanat-philnat@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Integrative Biologie

Zurück