Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53756-01 - Seminar: Erzählstrategien in den Romanen Dostoevskijs 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Gunnar Lenz (gunnar.lenz@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Dostoevskij ist für den westeuropäischen Leser - zusammen mit Tolstoj - vermutlich der Klassiker der russischen Literatur schlechthin. Dabei steht oft der Philosoph und religiöse Denker, ggf. auch der streitbare Publizist und Erkunder der "russischen Seele" im Vordergrund des Interesses.
Hierum soll es im Seminar nicht gehen. Stattdessen soll versucht werden, den professionellen Autor und den Literaten in den Blick zu nehmen. Gerade hier zeigt sich auch die Bedeutung Dostoevskijs innerhalb der russischen Literatur, der nicht nur einer der ersten war, für die das Schreiben eine bezahlte Tätigkeit war und sein musste. Zugleich ist sein Werk reich an vielfältigen erzählerischen Verfahren, die ganzen Theorien der Narratologie als zentrales Material dienten.
In diesem Sinne soll versucht werden, sich den verschiedenen Strategien des Erzählens in ausgewählten Texten Dostoevskijs nachzugehen und unter Rückgriff auf einschlägige theoretische Arbeiten (Bachtin, Schmid, Otto u.a.) die Schreibweisen Dostoevskijs zu analysieren.
Literatur Zur EInführung in Leben und Werk bietet sich die 2018 erschienene Biographie von Andreas Guski an. Die weitergehende Literatur wird gemeinsam im Seminar erarbeitet.

 

Teilnahmebedingungen Es wird erwartet, dass die Studierenden zwei Romane von Dostoevskij bereits vor Semesterbeginn oder zumindest vor den entsprechenden Sitzungen gelesen haben.
1. Besy (Böse Gesiter in der Übersetzung von Swetlana Geier)
2. Brat'ja Karamazovy (Die Brüder Karamazov in der Übersetzung von Swetlana Geier)
Die Texte werden ca. ab der fünften (Besy) reps. der achten Semesterwoche besprochen. Zu diesem Zeitpunkt wird ihre Kenntnis vorausgesetzt.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 19.02.2019 – 28.05.2019
Zeit Dienstag, 14.15-15.45 Nadelberg 8, Seminarraum 13
Datum Zeit Raum
Dienstag 19.02.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 26.02.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 05.03.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 12.03.2019 14.15-15.45 Uhr Fasnachtsferien
Dienstag 19.03.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 26.03.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 02.04.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 09.04.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 16.04.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 23.04.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 30.04.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 07.05.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 14.05.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 21.05.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Dienstag 28.05.2019 14.15-15.45 Uhr Nadelberg 8, Seminarraum 13
Module Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul Literatur- und kulturwissenschaftliche Forschung (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul Slavische Kulturwissenschaft (Master Studienfach Slavistik)
Modul Slavische Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Modul Slavische Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul Slavische Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung aktive Teilnahme / Referat
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen keine Wiederholung
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Slavistik

Zurück