Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53597-01 - Proseminar: Caesar, De bello civili I 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Anne-Sophie Meyer (anne-sophie.meyer@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Obwohl Caesar in der heutigen Zeit vor allem für seine militärische Erfolge und politische Karriere bekannt ist und seine Werke als historische Quellen verwendet werden, war er unter seinen Zeitgenossen als gelehrter Mann berühmt und besonders für seine Redekunst und seinen unverwechselbaren Stil bewundert. Caesars literarischer Seite, die auch zunehmend von der Forschung wiederentdeckt wird, soll sich dieses Proseminar anhand des ersten Buches seiner Kommentaren zum Bürgerkrieg widmen.
Lernziele Schwerpunkte des Proseminars werden das Übersetzen, Kommentieren und Interpretieren des ersten Buches von Caesars Kommentaren zum Bürgerkrieg sein. Die Studierenden lernen anhand von Caesars Werk den philologischen Umgang mit einem Primärtext, einem Kommentar und der gegenwärtigen Forschungsliteratur. Die Commentarii werden wir in ihrem sozialen und literarischen Umfeld verorten und der Frage der Gattung nachgehen. Im Rahmen des Proseminars besteht die Möglichkeit, die für das Aufbaustudium geforderte Proseminararbeit zu verfassen.
Literatur Edition: C. Iuli Caesaris Commentariorum Libri III De Bello Ciuili. Recognovit brevique adnotatione critica instruxit C. Damon. Oxford 2015.
Übersetzung: C. Iulius Caesar, Der Bürgerkrieg, hrsg. und übers. von Otto Schönberger, Düsseldorf 2005.
Zur Einführung: William W. Batstone, Cynthia Damon, Caesar's Civil War. Oxford 2006.
Luca Grillo, Christopher B. Krebs (Hrsg.), The Cambridge Companion to the Writings of Julius Caesar, Cambridge 2018.
Eine Bibliographie mit weiterführender Literatur wird zu Semesterbeginn bekanntgegeben.

 

Teilnahmebedingungen Lateinkenntnisse auf Maturitätsniveau sind erwünscht aber für das Belegen des Proseminars im Rahmen des Grundstudiums nicht zwingend.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 22.02.2019 – 24.05.2019
Zeit Freitag, 10.15-12.00 Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Datum Zeit Raum
Freitag 22.02.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 01.03.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 08.03.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 15.03.2019 10.15-12.00 Uhr Fasnachtsferien
Freitag 22.03.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 29.03.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 05.04.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 12.04.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 19.04.2019 10.15-12.00 Uhr Ostern
Freitag 26.04.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 03.05.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 10.05.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 17.05.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Freitag 24.05.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Module Modul: Grundstudium Schwerpunkt Latinistik (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Grundstudium Schwerpunkt Latinistik (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Regelmässige Teilnahme, Vorbereitung auf die Sitzungen, Gestaltung einer Sitzung (Referat).
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Latinistik

Zurück