Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53815-01 - Vorlesung: Lyrik: Theorie, Geschichte, Interpretation 2 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Ralf Simon (ralf.simon@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Gegenstand der Vorlesung ist die deutschsprachige Lyrik: als Gegenstand von Theoriebildung, in ihrer Einbindung in literaturgeschichtliche Zusammenhänge, auch als Anlass zu intensiven Lektüren. Es werden Gedichte vom Barock bis zur Gegenwartslyrik besprochen werden. Eine Literaturgeschichte der deutschen Lyrik wird nicht angestrebt, vielmehr sollen kleine Geschichten erzählt werden: Geschichten von lyrischen Formen und Gattungen, Geschichten von Motiven und Themen oder auch von metrischen Figuren. Angestrebt ist eine intensive Verbindung von Lyriktheorie, Interpretation und historischer Verortung, ohne dabei in den Gestus der etablierten ‚Metanarrationen‘ zu verfallen.
Die Vorlesung ist auf zwei Semester angelegt. In diesem ersten Teil werden vor allem lyrische Formen und ihre Rolle in der Lyrikgeschichte erörtert. Verbunden wird dies mit allgemeineren Reflexionen über Lyriktheorie, z.B. zur Frage der Bildlichkeit der Lyrik, zur Poetizität des lyrischen Textes, zur Differenz von Mündlichkeit und Schriftlichkeit des Gedichts. Der zweite Teil der Vorlesung im Herbst 2019 wird dann Charakteristiken einzelner lyrischer Œuvres zum Gegenstand haben.
Ein genaueres Programm der Vorlesung sowie weitere Materialien werden im Laufe des Januars auf ADAM zu finden sein.
Lernziele Literaturwissenschaftliche Beschäftigung mit Gedichten.
Literatur - Gerhard Kaiser. Geschichte der deutschen Lyrik von Goethe bis zur Gegenwart. Ein Grundriss in Interpretationen. (Auch in zwei Bänden). Frankfurt a.M. 1996.
- Dieter Lamping (Hg.). Handbuch Lyrik: Theorie, Analyse, Geschichte. Stuttgart 2016. [als download via UB Basel zu bekommen].
- Ludwig Völker. Lyriktheorie. Texte vom Barock bis zur Gegenwart. Stuttgart 1990 (Reclam).
- Christian Wagenknecht. Deutsche Metrik. Eine historische Einführung. München 2007 (5. Aufl.).
- Dieter Burdorf. Einführung in die Gedichtanalyse. Stuttgart/Weimar 2015 (3. Aufl.)

 

Teilnahmebedingungen Gemäss Studienordnung. Die Vorlesung ist für HörerInnen aller Semester geeignet.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung via MOnA. HörerInnen schicken mir bitte eine Mail, damit ich sie für die Benutzung der Datenbank ADAM freischalten kann.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 19.02.2019 – 28.05.2019
Zeit Dienstag, 10.15-12.00 Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Datum Zeit Raum
Dienstag 19.02.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 26.02.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 05.03.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 12.03.2019 10.15-12.00 Uhr Fasnachtsferien
Dienstag 19.03.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 26.03.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 02.04.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 09.04.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 16.04.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 23.04.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 30.04.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 07.05.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 14.05.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 21.05.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 28.05.2019 10.15-12.00 Uhr Vesalianum - Nebengebäude, Grosser Hörsaal (EO.16)
Module Modul Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt vor 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul Deutsche Literaturwissenschaft: Grundwissen Master (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul Grundstudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Anwesenheit und ein zweiseitiges Protokoll zu einer Vorlesungssitzung. Auf dem ADAM-Server findet sich eine genaue Beschreibung der erwarteten Studienleistung.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen keine Wiederholung
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück