Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53791-01 - Forschungsseminar: Aspekte der Epochenschwelle oder: Wie dunkel war das Mittelalter und wie hell die Renaissance? 4 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Jens Pfeiffer (j.pfeiffer@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Der Titel der Veranstaltung entspricht der Überschrift des 4. Kapitels aus Hans Blumenbergs großangelegter Studie über die „Legitimität der Neuzeit“ (2. Aufl. Frankfurt / M. 1988). Blumenberg wendet sich in diesem Buch gegen die Behauptung, die Neuzeit liesse sich als säkularisierte Fortsetzung des Mittelalters verstehen; als Versuch, gleichsam weltliche Antworten auf einen festgelegten Bestand an Fragen zu lesen, für den das Mittelalter nur religiös determinierte Lösungen zur Verfügung hatte. Dem gegenüber betont Blumenberg den Neueinsatz, durch den die Neuzeit ihre Legitimität gewonnen habe.
Bei aller Bewunderung für das Werk Blumenbergs scheint mir die Frage nach dem Erklärungswert von Epocheneinteilungen und in unserem Fall das Postulat eines grundlegenden Epochenumbruchs zwischen dem nunmehr gemeinhin zur „Vormoderne“ avancierten Mittelalter und der Neuzeit nicht letztgültig beantwortet zu sein.
Ohne nun den Anspruch erheben zu wollen, diese letztgültige Klärung leisten zu können, soll das Kolloquium doch die geschichtsphilosophischen und vielerorts nicht sonderlich genau reflektierten Vorannahmen beleuchten, die den gängigen Epochenvorstellungen zugrunde liegen.
Wir werden dazu neben „Klassikern“ wie Jacob Burckhardts „Kultur der Renaissance in Italien“ und dem genannten Buch von Hans Blumenberg auch Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit lesen.
Literatur Einschlägige Texte werden vor Semesterbeginn auf ADAM eingestellt werden. Wenn möglich sollten die beiden Bücher von Blumenberg und Burckhardt gekauft und gelesen werden. Beide gibt es in günstigen Ausgaben bei Suhrkamp bzw. Reclam.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 18.02.2019 – 27.05.2019
Zeit Montag, 18.15-20.00 Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Datum Zeit Raum
Montag 18.02.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 25.02.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 04.03.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 11.03.2019 18.15-20.00 Uhr Fasnachtsferien
Montag 18.03.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 25.03.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 01.04.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 08.04.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 15.04.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 22.04.2019 18.15-20.00 Uhr Ostern
Montag 29.04.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 06.05.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 13.05.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 20.05.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Montag 27.05.2019 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Module Modul Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul Deutsche Literaturwissenschaft: Grundwissen Master (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul Germanistische Mediävistik (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul Literatur- und kulturwissenschaftliche Forschung (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul Literaturtheorie (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul Methoden - Reflexion - Theorien: Historik - Historiographie (Master Studiengang Europäische Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul Profil: Renaissance (Master Studiengang Europäische Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul Profil: Vormoderne (Master Studiengang Europäische Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Transfer: Europa interdisziplinär (Master Studiengang Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Wahlbereich Master Geschichte: Empfehlungen (Master Studienfach Geschichte)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen keine Wiederholung
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück