Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53889-01 - Vorlesung: EU-Arbeits- und Sozialversicherungsrecht 6 KP

Semester Frühjahrsemester 2019
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Kurt Pärli (kurt.paerli@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Arbeits- und Sozialversicherungsrecht stellen innerhalb der Europäischen Union die soziale Flanke
des Binnenmarktes dar. Arbeits- und Sozialversicherungsrecht sind indes nach wie
vor nicht vollharmonisiert, viele Kompetenzen sind bei den Mitgliedstaaten verblieben. Selbst
dort, wo der EU- Gesetzgeber gestützt auf die primärrechtlichen Kompetenzgrundlagen legiferieren
darf, muss er sich meist der Rechtsform der Richtlinie bedienen, die anschliessend noch ins
nationale Recht umgesetzt werden muss. Behandelt werden einerseits die Grundlagen,
Rechtsquellen, die historische Entwicklung des EU-Arbeits- und Sozialversicherungsrechts
andererseits wird anhand ausgewählter EuGH-Fälle die praktische Bedeutung für das nationale und
transnationale Arbeitsrecht erörtert. Ein wichtiger Teil der Vorlesung bildet
ebenfalls die Bedeutung des EU-Arbeits- und Sozialversicherungsrecht für die
Schweiz.
Die erste Hälfte des Semesters (Grundlagen und EU-Arbeitsrecht) findet im klassischen
Vorlesungsstil statt, in der zweiten Hälfte (EU-Koordinationsrecht Sozialversicherungen/FZA,
Anhang II) wird mit
kleinen Fällen gearbeitet, die von den Studierenden gelöst werden müssen.

Lernziele Die Studierenden:
- kennen die REchtsquellen des EU-Arbeitsrechts- und EU-Sozialversicherungsrechts
- können die Bedeutung dieser REchtsgebiete im EU-Recht und insbesondere im VErhältnis zu den wirtschaftlichen Grundfreiheiten einschätzen
- wissen um die Bedeutung des EU-Arbeits- und Sozialversicherungsrechts für die Schweiz
- können kleinere Fälle im Anwendungsbereich des FZA lösen
Literatur Zu Beginn des Semesters wird ein ausführlicher Reader mit relevanten Texten aus der Literatur und
Rechtsprechung angegeben. Auch wird eine Sammlung relevanter Normtexte abgegeben
(elektronisch).

 

Teilnahmebedingungen Diese Vorlesung richtet sich an Studierende, die idealerweise sowohl die Arbeitsrechts- als auch
die Sozialversicherungsvorlesung besucht haben.

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 21.02.2019 – 23.05.2019
Zeit Donnerstag, 10.15-12.00 Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Datum Zeit Raum
Donnerstag 21.02.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Donnerstag 28.02.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Donnerstag 07.03.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Donnerstag 14.03.2019 10.15-12.00 Uhr Fasnachtsferien
Donnerstag 21.03.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Donnerstag 28.03.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Donnerstag 04.04.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Donnerstag 11.04.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Donnerstag 18.04.2019 10.15-12.00 Uhr Ostern
Mittwoch 24.04.2019 10.15-12.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S14 HG.32
Donnerstag 02.05.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Montag 06.05.2019 14.15-16.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S11 HG.47
Donnerstag 16.05.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Donnerstag 23.05.2019 10.15-12.00 Uhr Juristische Fakultät, Seminarraum S3 HG.37
Module Vertiefungsmodul Global Europe: Arbeit, Migration und Gesellschaft (Masterstudium: European Global Studies)
Vertiefungsmodul: Transnationales Recht (Masterstudium: Rechtswissenschaft)
Leistungsüberprüfung Vorlesungsprüfung
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Die mündliche Prüfung findet gleich Ende Semester statt. Die Studierenden können wählen, ob sie
schwerpunktmässig eher zum EU-Arbeitsrecht oder zum EU-Sozialversicherungsrecht geprüft werden
wollen.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen einmal wiederholbar
Zuständige Fakultät Juristische Fakultät, studiendekanat-ius@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Privatrecht

Zurück