Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

10370-01 - Hauptvorlesung: Einführung in die Pharmazeutischen Wissenschaften 4 KP

Semester Herbstsemester 2019
Angebotsmuster Jahreskurs
Dozierende Isabelle Arnet (isabelle.arnet@unibas.ch)
Franziska Boess (franziska.boess@unibas.ch)
Hans-Martin Grünig (hans-martin.gruenig@bl.ch)
Matthias Hamburger (matthias.hamburger@unibas.ch)
Kurt Hersberger (kurt.hersberger@unibas.ch)
Jörg Huwyler (joerg.huwyler@unibas.ch, BeurteilerIn)
Cédric Hysek (cedric.hysek@unibas.ch)
Stephan Krähenbühl (stephan.kraehenbuehl@unibas.ch)
Christoph R. Meier (christoph.meier@unibas.ch)
Henriette Meyer zu Schwabedissen (h.meyerzuschwabedissen@unibas.ch)
Alex Odermatt (alex.odermatt@unibas.ch)
Leonie Reutner (leonie.reutner@unibas.ch)
Daniel Ricklin (d.ricklin@unibas.ch)
Andreas Schreiner (a.schreiner@unibas.ch)
Martin Smiesko (martin.smiesko@unibas.ch)
Daniel S Strasser (daniel.strasser@unibas.ch)
Philippe Wanner (philippe.wanner@unibas.ch)
Inhalt Der Vorlesungszyklus "Einführung in die Pharmazeutischen Wissenschaften" besteht insgesamt aus 2 Teilen. Teil 1 (2 SWS) wird im ersten Semester, Teil 2 (2 SWS) im zweiten Semester angeboten.
Im ersten Teil werden
- Informationen zum Studium und zum Departement gegeben,
- Lernmethodik und Präsentationstechnik geschult,
- die Benützung der Bibliotheken und von Datenbanken (mit Übungen) vorgestellt,
- die Geschichte der Pharmazie diskutiert,
- der Krankheitsbegriff definiert und
- die ersten Etappen auf dem Weg zum Wirkstoff (Genomics & Proteomics, Target Identifizierung und Lead Finding) bis zu Klinischen Studien und Markteinführung eines neuen Wirkstoffes aufgezeigt
- Alternative Therapieformen diskutiert
- Berufsbilder für PharmazeutInnen vorgestellt.
Lernziele Die Studierenden lernen
- die Geschichte der Pharmazie kennen.
- den Begriff "Krankheit" zu diskutieren.
- die verschiedenen Etappen auf dem Weg zu einem neuen Arzneimittel kennen.
Literatur wird im Skript aufgeführt
Bemerkungen Film- und Tonaufnahmen während der Lehrveranstaltung sind strikte untersagt (Aufnahmegeräte können konfisziert werden).
Weblink ADAM

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 16.09.2019 – 16.12.2019
Zeit Montag, 08.15-10.00 Pharmazentrum, Hörsaal 1
Datum Zeit Raum
Montag 16.09.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 23.09.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 30.09.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 07.10.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 14.10.2019 08.15-10.00 Uhr Besuch Museum, Keine Vorlesung
Montag 21.10.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 28.10.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 04.11.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 11.11.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 18.11.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 25.11.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 02.12.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 09.12.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Montag 16.12.2019 08.15-10.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Module Modul Pharmazeutische Wissenschaften 1 (Bachelorstudium: Pharmazeutische Wissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2018)) (Pflicht)
Modul: Pharmazeutische Wissenschaften 1 (Bachelorstudium: Pharmazeutische Wissenschaften)
Leistungsüberprüfung Examen
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Nach dem 2. Semester elektronische Prüfung
Anmeldefrist, Form, Dauer, Zeitpunkt und weitere Informationen zu den Examen werden auf https://philnat.unibas.ch/de/examen/ veröffentlicht (prov. Examenstermine siehe https://pharma.unibas.ch/de/teaching/pruefungen-exams/leistungsueberpruefungen/examen/).
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: via MOnA; Abmelden: Studiendekanat (schriftlich)
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, studiendekanat-philnat@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Pharmazeutische Wissenschaften

Zurück