Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

10553-01 - Vorlesung: Einführung in die Tiergartenbiologie 1 KP

Semester Herbstsemester 2019
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Olivier Pagan (olivier.pagan@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt In einer Zeit, in welcher sich der Mensch zunehmend in grösseren Städten oder gar Megalopolen aufhält und sowohl in seinem Berufs- wie auch Privatleben von einer immer schneller werdenden virtuellen Welt beeinflusst wird und dadurch die Beziehung zur Natur verliert, soll diese Einführung in die Tiergartenbiologie den Studierenden der Biologie einen Einblick in das Leben der Wildtiere im Zoo bieten.
Zoologische Gärten sind nie und werden nie «die Natur» sein. Stattdessen «übersetzen» sie die Natur und sie ermöglichen aber im heutigen urbanen Milieu vielen Menschen, einen Bezug zur Tier- und Pflanzenwelt aufzubauen oder zu pflegen. Ein Zoo ist eine Kultur- und Bildungsinstitution, wo positive, respektvolle Begegnungen zwischen Tieren und Menschen stattfinden. Begegnungen, welche die Menschen dank hautnaher Erlebnisse mit Tieren für Tiere und Natur sensibilisieren und begeistern sollen. Zudem nimmt der Zoologische Garten eine Reihe von Aufgaben wahr, mit denen Sie sich als angehende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler immer wieder auseinandersetzen werden. Unter anderem werden folgende Themen vertieft:
• Die Aufgaben der heutigen zoologischen Gärten, basierend auf dem 4-Säulen-Modell:
Erholung, Bildung, Forschung und Naturschutz.
• Einblick in das «Hedigersche Raum-Zeit-System»
• Begriffe wie Naturschutz, Artenschutz, Tierschutz (inkl. Problematik der vermenschlichenden
Sichtweise im Gegensatz zu einer Sichtweise / Argumentation, die sich an den Bedürfnissen der Tiere
orientiert und auf Fakten abstützt)
• Erhaltungszuchtprogramme, wozu?
• Tiermedizin im Zoo
• Zoologische Gärten und andere Naturschutzorganisationen als Partner des in situ Naturschutzes
• Der Zoo Basel, ein KMU
Das Planen einer Tieranlage als benotete Gruppenarbeit rundet diesen Kurs ab.
Bemerkungen Kontakt: Dr. Olivier Pagan, olivier.pagan@zoobasel.ch

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall 14-täglich
Datum 23.09.2019 – 16.12.2019
Zeit Montag, 16.15-18.00

Termine: 23.9., 7.10., 21.10., 4.11., 18.11., 2.12. Reservedatum: 9.12., Prüfung: 16.12.2019
Zoo Basel, Schulungsraum West.
Treffpunkt: Haupteingang, Binningerstrasse 40, 4054 Basel

Keine Einzeltermine verfügbar, bitte informieren Sie sich direkt bei den Dozierenden.

Module Lehrveranstaltungen Masterstudium Ökologie (Masterstudium: Ökologie)
Modul: Biologie 5 (Bachelorstudium: Biologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Semesterendprüfung in Form einer schriftlichen Gruppenarbeit mit anschliessender Kurzpräsentation
16.12.2019, 16.15h, Zoo Basel, Schulungsraum West
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, studiendekanat-philnat@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Integrative Biologie

Zurück