Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

55090-01 - Übung: Ethik im Alten Testament 3 KP

Semester Herbstsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Helge Bezold (helge.bezold@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt "Und der HERR sprach zu Mose: Steig zu mir herauf auf den Berg und sei dort, damit ich dir die steinernen Tafeln, das Gesetz und das Gebot gebe, das ich geschrieben habe, um sie zu unterweisen!" (Ex 24,12)
Steht alttestamentliche Ethik in Stein gemeisselt? Welche Aktualität haben atl. Aussagen zur Ethik heute? Welche Visionen von Ethik entwickelt das Alte Testament ausserhalb der berühmten Zehn Gebote? Welche Rolle spielt Gott, die Propheten oder die Frau Weisheit? Diesen und anderen Fragen geht die Übung auf den Grund, indem gemeinsam an verschiedenen Texte aus der atl. Überlieferung gearbeitet wird.
Lernziele In der Übung kommen verschiedene atl. Perspektiven auf ethische Fragestellungen
in den Blick. Die Studierenden lesen unterschiedliche Textgattungen (Recht, Prophetie, Weisheit, Narrative) und lernen, die darin entfalteten Normen und Werte kritisch zu reflektieren. Dazu gehört die Einordnung der Texte in den atl. Kanon, eine sozio-historische Verortung sowie die Frage nach der historische Entwicklung des Ethos im alten Israel.
Literatur Barton, John, Ethics in ancient Israel. Oxford 2014.

Frevel, Christian (Hg.) Mehr als zehn Worte? Zur Bedeutung des Alten Testaments in ethischen Fragen. QD 273, Freiburg 2015.

Kessler, Rainer, Was ist und wozu brauchen wir eine Ethik des Alten Testaments?, in: EvTh 71 (2011), 100-114

Otto, Eckart, Theologische Ethik des Alten Testaments. Theologische Wissenschaft 3,2, Stuttgart 1994.

Witte, Markus, Vom Wesen der alttestamentlichen Ethik, in: Religionskultur – Zur Beziehung von Religion und Kultur in der Gesellschaft, hg. v. M. Witte, Würzburg 2001, S. 139–161.
Bemerkungen Die Veranstaltung setzt keine Sprachkenntnisse (Hebräisch/Griechisch) voraus. Ersetzt nicht die Übung Bibelkunde, die wieder im WS 2020 angeboten wird.

 

Teilnahmebedingungen Die Teilnahme steht interessierten Studierende aller Fachbereiche offen. Regelmässige Teilnahme und Mitarbeit werden vorausgesetzt.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 17.09.2019 – 17.12.2019
Zeit Dienstag, 16.15-18.00 Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Datum Zeit Raum
Dienstag 17.09.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 24.09.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 01.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 08.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 15.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 22.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 29.10.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 05.11.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 12.11.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 19.11.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 26.11.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 03.12.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 10.12.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Dienstag 17.12.2019 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Module Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Bachelorstudium: Theologie)
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Masterstudium: Theologie)
Modul: Antike / monotheistische / aussereuropäische Religionen (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Grundwissen Altes Testament (AT 1) (Bachelor Studienfach Theologie)
Modul: Grundwissen Altes Testament (AT 1) (Bachelorstudium: Theologie)
Wahlbereich Bachelor Theologie: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück