Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

55342-01 - Seminar: Einzelgedicht und Zyklusbildung 3 KP

Semester Herbstsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Ralf Simon (ralf.simon@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Das Seminar nimmt die Fragestellung der Vorlesung auf (s. dort den Kommentar) und vertieft sie, u.a. durch Lektüren von Gedichten, die in der Vorlesung nicht behandelt werden. Der Besuch der Vorlesung liegt also nahe, ist aber keine notwendige Bedingung für die Teilnahme am Seminar. Das Augenmerk unserer exegetischen Gänge liegt auf der Frage der Übergänglichkeit von Gedicht zu Gedicht im Zykluszusammenhang: Wenn der einzelne Gedichttext stark und vielleicht sogar konstitutiv auf seine Nachbartexte bezogen ist, ist dann seine Autonomie und Singularität in Frage gestellt? Wie sehen solche Bezüge aus? Existieren narrative Zusammenhänge? Was würde es für das Einzelgedicht bedeuten, wenn etwa bei Rilke der Orpheus-Mythos zugrunde läge und die einzelne Gedichtszene in eine Erzählung eingebunden wäre? Oder auch: Läge in einem Zyklus ein paradigmatischer Zusammenhang vor, etwa in der Konstellation von Motiven und poetologischen Figuren, wäre dann das Einzeldicht überhaupt nur aus der Gesamtkonstellation des Zyklus zu verstehen? Depotenziert der Zyklus den Einzeltext? – Bitte machen Sie sich in der vorlesungsfreien Zeit mit den folgenden lyrischen Zyklen vertraut:
Lernziele Lyrikanalyse, poetologische Fragen zum Zusammenhang von Singularität und Reihenbildung
Literatur • Georg Trakl: Werke. Entwürfe. Briefe [Reclam UB 8251] (darin enthalten und zu lesen: „Sebastian im Traum“)
• Stefan George: Der Teppich des Lebens und die Lieder vom Traum und Tod, mit einem Vorspiel [zu lesen: „Vorspiel“; „Der Teppich des Lebens“]. Zur Anschaffung empfohlen: St.G.: Die Gedichte sowie Tage und Taten. Hrsg.v. 4.Aufl. 2017, ISBN: 978-3-608-93632-2, 28 Euro
• Rainer Maria Rilke: Duineser Elegien – Die Sonette an Orpheus [Reclam UB 9624 – zu lesen: „Die Sonette an Orpheus“]
• Bertolt Brechts Hauspostille [Suhrkamp Taschenbuch 3041]
• Paul Celan: Sprachgitter [ich empfehle die Anschaffung der von Barbara Wiedemann herausgegebenen und reich kommentierten Gesamtausgabe der Gedichte. Sie liegt preiswert in der ersten Edition vor, recht teuer in einer aktualisierten und umfangreicher kommentierten zweiten Auflage: Paul Celan, Die Gedichte. Kommentierte Gesamtausgabe in einem Band. Hrsg. von Barbara Wiedemann, Frankfurt a.M. 2005 (Suhrkamp Taschenbuch 3665), 25 Euro oder bei besseren Budgetmöglichkeiten: Paul Celan: Die Gedichte. Neue kommentierte Gesamtausgabe. Hrsg. von Barbara Wiedemann, Berlin 2018 (Suhrkamp ISBN: 978-3-518-42797-2), 78 Euro]

 

Teilnahmebedingungen gemäss Studienordnung
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 17.09.2019 – 17.12.2019
Zeit Dienstag, 14.15-16.00 Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Datum Zeit Raum
Dienstag 17.09.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 24.09.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 01.10.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 08.10.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 15.10.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 22.10.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 29.10.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 05.11.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 12.11.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 19.11.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 26.11.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 03.12.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 10.12.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Dienstag 17.12.2019 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 5
Module Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Disziplinäre Vertiefung (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Anwesenheit und eine kleine schriftliche Leistung (wird in der ersten Sitzung vereinbart)
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück