Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

55388-01 - Forschungsseminar: Konspirative Narrative. Verschwörungstheorien in Geschichte und Gegenwart 4 KP

Semester Herbstsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Nicola Gess (nicola.gess@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Vor dem Hintergrund ihrer gegenwärtigen Renaissance oder mindestens zunehmenden medialen Präsenz beschäftigt sich das Forschungsseminar mit Verschwörungstheorien aus einer literaturwissenschaftlichen Perspektive. In der ersten Hälfte des Seminars sollen zunächst Geschichte, Typologie und diskursive Verfasstheit von Verschwörungstheorien in den Blick genommen werden. Dafür werden neben aktueller Forschungsliteratur (z.B. Butter, Nichts ist, wie es scheint: Über Verschwörungstheorien, 2018) auch prominente Beispiele (z.B. 9/11-Verschwörungstheorien) herangezogen sowie verschwörungstheoretische Sachtexte (bspw. des Kopp-Verlags), die auf ihre Literarizität hin untersucht werden sollen. In der zweiten Hälfte verschiebt sich der Fokus auf literarische Er- und Verarbeitungen von Verschwörungstheorien, sei dies im Sinne einer Entwicklung verschwörungstheoretischer Plots, einer literarischen Partizipation an realen Verschwörungstheorien oder einer Ironisierung, Entlarvung und Selbstreflexion verschwörungstheoretischen Denkens. Dafür setzen wir uns mit Romanen wie z.B. Krachts/Niermanns Metan (2007), Houllebeques Soumission (dt: Die Unterwerfung, 2015) und Schorlaus Die schützende Hand (2015) auseinander.
Es ist von Vorteil, wenn Sie die oben erwähnten Bücher bereits in den Semesterferien lesen
Literatur Es ist von Vorteil, wenn Sie einen Großteil der oben erwähnten 7 Bücher bereits in den Semesterferien lesen. Und wem das noch nicht reicht, dem sei empfohlen: Pynchon: Crying of Lot 49 (1966), Shea/Wilson: Illuminatus! (1975), Eco: Il pendolo di Foucault (dt: Das Foucaultsche Pendel, 1988), Don De Lillo: Libra (1988). Relevante Sekundärliteratur wird in der Woche vor Semesterbeginn auf ADAM gestellt.

 

Teilnahmebedingungen Gemäß Studienordnung
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 18.09.2019 – 18.12.2019
Zeit Mittwoch, 10.15-12.00 Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Datum Zeit Raum
Mittwoch 18.09.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 25.09.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 02.10.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 09.10.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 16.10.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 23.10.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 30.10.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 06.11.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 13.11.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 20.11.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 27.11.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 04.12.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 11.12.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Mittwoch 18.12.2019 10.15-12.00 Uhr Nadelberg 4 (S), Grosser Seminarraum 042
Module Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Grundwissen Master (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Erweiterung Methodenkenntnisse MA (Master Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Kulturtechnische Dimensionen (Master Studiengang Kulturtechniken)
Modul: Literatur- und kulturwissenschaftliche Forschung (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Lehrveranstaltungsbegleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück