Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

55284-01 - Seminar: Heliodor, Aethiopica I: Ein narratologisches Meisterwerk 3 KP

Semester Herbstsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Anton F.H. Bierl (a.bierl@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Erzähltechnisch bildet der idealisierende Liebesroman aus dem 3. Jh. n. Chr. den Höhepunkt der Gattung. Aus narratologischer Perspektive ist gerade der erste Teil von höchstem Interesse.
Anhand ausgewählter Passagen des ersten Buches werden wir die literarische Kunstfertigkeit in sämtlichen Schattierungen behandeln. Insbesondere stehen der Spannungsaufbau, das Tappen-im-Dunklen, die nahezu filmische Technik und die Intertextualität im Zentrum. Neben rein philologischen Gesichtspunkten geht es auch um Mysterienreligion, Raumfragen, die globale Mittelmeerwelt, hier bes. in Ägypten und Äthiopien, das Zusammenspiel von griechischer und ausländischen Perspektiven, vor allem um die Abenteuer des Liebespaars Charikleia und Theagenes.
Das Seminar bietet dabei gleichzeitig eine Einführung in den Roman unter neuen methodischen Gesichtspunkten. Vor allem spielt die Anwendung moderner Literaturtheorie eine grosse Rolle.
Lernziele – philologische und historisch–kritische Lektüre des Texts
– Interpretation nach literaturgeschichtlichen und –theoretischen Gesichtspunkten
– Einführung in die narratologische Interpretation
– Vertrautwerden mit dem Phänomen der Intertextualität
– Einsicht in kulturwissenschaftliche Textschichten
– Vertrautwerden mit wichtigen Forschungsproblemen
Literatur Text:
A. Colonna, Heliodori Aethiopica, Rom 1938; auch nachgedruckt in: Eliodoro. Le Etiopiche, a cura di A. Colonna, Torino 1987
R. M. Rattenbury/T. W. Lumb/J. Maillon, Héliodore. Les Éthiopiques (Théagène et Chariclée), 3 Bde., griech. u. frz., Paris: Budé 19602

Sekundärliteratur
S. Bartsch, Decoding the Ancient Novel. The Reader and the Role of Description in Heliodorus and Achilles Tatius, Princeton 1989
W. Bühler, Das Element des Visuellen in der Eingangsszene von Heliodors Aithiopika,
Wiener Studien 10, 1976, 177–185
M. Futre Pinheiro, Time and Narrative Technique in Heliodorus' 'Aethiopica', Aufstieg und Niedergang der römischen Welt II. 34.4, Berlin 1998, 3148–3173
V. Hefti, Zur Erzählungstechnik in Heliodors Aethiopica, Wien 1950
R. Hunter (Hg.), Studies in Heliodorus, Cambridge 1998 (Sammelbd. mit wichtigen neuen Beiträgen zur Erzähltechnik, zur Konstruktion der Kultur und zur Rezeption)
G. N. Sandy, Heliodorus (Twayne's World Authors Series), Boston 1982
T. Whitmarsh, The Writes of Passage: Cultural Initiation in Heliodorus' Aethiopica, in: R. Miles (Hg.), Constructing Identities in Late Antiquity, London/New York 1999, 16–40
J. J. Winkler, The Mendacity of Kalasiris and the Narrative Strategy of Heliodoros' Aithiopika, Yale Classical Studies 27, 1982, 93–158
Bemerkungen Das Seminar ist bes. auch für Studierende der Altertumswiss. und modernen Literaturwiss. (aber nur mit guten Griechischkenntnissen) geeignet; zudem wird es Magistrierenden als Forschungsseminar empfohlen. Auch geeignet für die Zertifikate ”Ancient Greek and Modern Theatre & Performance Studies” und “Literatur und Religion: Mythopoetik"
Weblink Gräzistik

 

Teilnahmebedingungen gute Griechischkenntnisse, möglichst Griechisches Proseminar
Anmeldung zur Lehrveranstaltung über ADAM
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 23.09.2019 – 16.12.2019
Zeit Montag, 10.15-12.00 Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Datum Zeit Raum
Montag 23.09.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 30.09.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 07.10.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 14.10.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 21.10.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 28.10.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 04.11.2019 10.15-12.00 Uhr Veranstaltung fällt aus!
Montag 11.11.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 18.11.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 25.11.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 02.12.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 09.12.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Montag 16.12.2019 10.15-12.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
Module Modul: Antike / monotheistische / aussereuropäische Religionen (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Griechische Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Griechische Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Griechische Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte MA (Master Studienfach Gräzistik)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung regelmässige und aktive Teilnahme (unbedingt auch in die erste Std. kommen!), regelmässige Präparation der behandelten Textpassagen, ausführliches wiss. Referat zu einer Textstelle
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Gräzistik

Zurück