Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

55552-01 - Masterprojekt: Entscheidungspsychologie 4 KP

Semester Herbstsemester 2019
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Renato Frey (renato.frey@unibas.ch)
Rui Mata (rui.mata@unibas.ch, BeurteilerIn)
Dirk Wulff (dirk.wulff@unibas.ch)
Inhalt Wer regiert die Welt? Gemessen am Durchschnittsalter - 61 Jahre - der Forbes 2013 World's Most Powerful People Rangliste ist politische und ökonomische Macht hauptsächlich in den Händen von Personen, die im Durchschnitt deutlich älter als die allgemeine Bevölkerung sind. Der überdurchschnittlich hohe Anteil an älteren Personen in einflussreichen Positionen wird sich aufgrund des demografischen Wandels in Zukunft noch deutlich erhöhen. Vor diesem Hintergrund ist die folgende Frage relevanter denn je: Angenommen, dass Altern mit einem Rückgang vieler kognitiver Fähigkeiten verbunden ist, wodurch unterscheiden sich Entscheidungen älterer Menschen von denen jüngerer Menschen, zum Beispiel in den Bereichen Gesundheit, Finanzen oder Arbeit? Entscheidungstheorien der Psychologie und Ökonomie vernachlässigen oft, dass sich Individuen voneinander unterscheiden und sich über die Zeit entwickeln. Um reale oder alltägliche Entscheidungen besser verstehen und vorhersagen zu können, hilft ein gutes Verständnis dafür, warum sich Individuen in ihren Fähigkeiten und Präferenzen unterscheiden. Dieses Masterprojekt richtet sich an Studierende, die an individuellen und altersbezogenen Unterschieden in der Entscheidungsfindung interessiert sind.

Das spezifische Thema der Masterarbeit wird von Fall zu Fall entschieden und könnte eines der folgenden Themen behandeln:
- Entwicklung von Urteilen und Entscheiden über die Lebensspanne von der Kindheit bis zum hohen Alter
- Implikationen individueller und altersbezogener Unterschiede in angewandten Bereichen des Urteilens und Entscheidens, wie Konsum/Konsumenten, Arbeit oder Gesundheit.
- Biologische Grundlagen von Urteils- und Entscheidungsprozessen

Mögliche Methoden beinhalten unter anderem Metaanalysen von Verhaltens- oder neuronalen Daten, (Selbstberichts-)Fragebögen, Verhaltensexperimente und/oder Studien mit bildgebenden Verfahren (EEG, fMRI).
Literatur Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.
Bemerkungen Im HS19 werden neue Studierende aufgenommen.

 

Teilnahmebedingungen Abgeschlossenes Bachelorstudium.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Der verbindliche Anmeldeprozess zum Masterprojekt wird über eine Web-Applikation geregelt, die sich auf der Fakultätshomepage befindet (>Studium >Masterstudium >Vertiefungen >Masterarbeit, -projekt und Kolloquium). Angaben dazu, ob ein Masterprojekt in einem Semester Studierende aufnimmt, finden Sie im VVZ unter „Bemerkungen“.
Unterrichtssprache Englisch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 16.09.2019 – 20.12.2019
Zeit

MI 14:15-15:45 Uhr
Weitere individuelle Termine werden mit der Betreuungsperson persönlich vereinbart.

Keine Einzeltermine verfügbar, bitte informieren Sie sich direkt bei den Dozierenden.

Module Modul: Masterprojekt Sozial-, Wirtschafts- und Entscheidungspsychologie (Masterstudium: Psychologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Für die regelmässige Teilnahme am Masterkolloquium wird 1 KP vergeben. Zusätzlich können mit dem praktischen Masterprojekt 4 KP erworben werden.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Fakultät für Psychologie, studiendekanat-psychologie@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fakultät für Psychologie

Zurück