Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

46378-01 - Vorlesung: Analytische Chemie VI: Anwendungen in der Arzneimittelforschung 1 KP

Semester Frühjahrsemester 2020
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Stephan Müller (stephan.mueller@unibas.ch, BeurteilerIn)
Sabine Pfeffer (s.pfeffer@unibas.ch)
Inhalt Aktuelle Version siehe https://unibas.smv3.ch/analytik-vi-bachelor/

Einleitung: Organisation der Forschung – Ablauf der Medikamenten-Entwicklung – Stellen für Pharmazeuten – Neigungen, Talente

Grundlagen: Substanzeigenschaften im Hinblick auf die Analyse – Nutzung von Verteilungsgleichgewichten zur Analyse – Chromatographie – Spektroskopie – Zusammensetzung des Probenmaterials

Polymorphie und Röntgendiffraktion (S. Pulver)

Qualitative Analyse – Quantitative Analyse - Technologien
Anwendungsbeispiele
Lernziele Die Studenten können neue (analytische) Aufgabenstellungen angehen und Situationen einschätzen, indem sie auf ihre Vorkenntnisse zurückgreifen, den Kontext der Aufgabe und der verfügbaren Methoden verstehen (deshalb „Anwendungen“).
Das Wiedergeben gelernter Sachverhalte soll eine untergeordnete Rolle spielen, Kenntnisse der Inhalte vorangegangener Vorlesungen werden aber vorausgesetzt. Es wird versucht, so der modernen Informationssituation gerecht zu werden, wo alle ‚facts‘ zeitnah online verfügbar sind und der Mensch sich auf die übergeordneten Fragen konzentrieren sollte. Der Forscher/die Forscherin soll Aufgabenstellungen in Bezug auf Aufwand, Zeitbedarf, Ressourcen und Nutzen realistisch einschätzen und kreativ Lösungen entwickeln können.
Literatur Auf der Download-Seite von unibas.smv3.ch (Bachelor) https://unibas.smv3.ch/de/analytik-vi-bachelor/
Bemerkungen Als Leistungsnachweis dient einerseits die Anwesenheit der Studierenden in der Lehrveranstaltung, sowie eine genügende Punktzahl in den Prüfungsmodulen.
Film- und Tonaufnahmen während der Lehrveranstaltung sind strikte untersagt (Aufnahmegeräte können konfisziert werden).
Weblink Website des Dozenten

 

Teilnahmebedingungen Vorgängige Analytikvorlesungen oder äquivalente Grundkenntnisse
Im online-Fall: Laptop / Tablet / iPad / Smartphone mit Internet-Zugang während den Vorlesungen
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Belegen über MoNa (für die Uni) UND Registrierung unter unibas.smv3.ch (für Unterlagen und Prüfung)
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 16.04.2020 – 28.05.2020
Zeit Donnerstag, 13.15-15.00 Pharmazentrum, Hörsaal 1
Datum Zeit Raum
Donnerstag 16.04.2020 13.15-15.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Donnerstag 23.04.2020 13.15-15.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Donnerstag 30.04.2020 13.15-15.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Donnerstag 07.05.2020 13.15-15.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Donnerstag 14.05.2020 13.15-15.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Donnerstag 21.05.2020 13.15-15.00 Uhr Auffahrt
Donnerstag 28.05.2020 13.15-15.00 Uhr Pharmazentrum, Hörsaal 1
Module Modul Biopharmazie und Analytik (Bachelorstudium: Pharmazeutische Wissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Biopharmazie und Analytik (Bachelorstudium: Pharmazeutische Wissenschaften)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Die Prüfung findet entweder online oder auf Papier in Modulen innerhalb der Lektionen statt. Eine genügende Anzahl richtiger Antworten ergibt 'PASS'. Im online-Fall ist daher Registrierung unter unibas.smv3.ch erforderlich und an den Vorlesungen muss mindestens ein Mobilgerät mit Internet-Zugang zur Verfügung stehen.
Verpasste Prüfungsmodule können einmalig an einer Wiederholungsprüfung nachgeholt werden. Die Wiederholungsprüfung findet nach dem letzten Vorlesungstermin nach Vereinbarung statt.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, studiendekanat-philnat@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Pharmazeutische Wissenschaften

Zurück