Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

56675-01 - Übung: Ludlul bēl nēmeqi – Das Gedicht des leidenden Gerechten 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Nesina Grütter (nesina.gruetter@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Ludlul bēl nēmeqi (Ich will preisen den Herrn der Weisheit) ist ein Klassiker, der im 8. und 7. Jh. weit verbreitet war (Belege in verschiedenen Bibliotheken Assyriens und Babyloniens) und der bereits in der damaligen Zeit philologisch kommentiert wurde.
Lernziele Erweiterung der Sprach- und Kulturkenntnisse:
- Erweiterung des Wortschatzes sowie Ausbau und Festigung der Grammatikkenntnisse
- Auseinandersetzung mit dem Jungbabylonischen (Standard Babylonian)
- Einübung des Umgangs mit Zeichenlisten, Wörterbüchern und textkritischen Editionen
- Einblick in die Geschichte des Texts (Materialität, Fundkontext, Aufbewahrungsorte sowie Textkritik)
- Inhaltliche Auseinandersetzung (Genre, Themen und Wirkungsgeschichte)
Literatur Editionen des Quellentexts und Lernmaterialien werden auf ADAM bereitgestellt.
Bemerkungen Der Fachbereich Altes Testament und Semitische Sprachwissenschaft bietet gewöhnlich im Herbstsemester die Übung Akkadisch: Grundlagen an.
In den Frühlingssemstern wird jeweils eine Übung Akkadisch: Lektüre (mit wechselndem Titel) angeboten, die auf den im Sprachkurs erworbenen Kenntnissen aufbaut und eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Sprache einerseits, aber auch mit einem bestimmten Text bzw. Textkorpus zum Ziel hat. (Im Blick sind neuassyrische, neubabylonische, spätbabylonische und jungbabylonische Schriftzeugnisse, die unter Einflüssen assyrischer, babylonischer, achämenidischer oder seleukidischer Dominanz entstanden.) So besteht für die Studierenden die Möglichkeit, sich jedes Jahr im Frühjahrssemester in ein neues Textkorpus einzuarbeiten und die Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen.

 

Teilnahmebedingungen Vorkenntnisse erforderlich: Die Übung richtet sich an Studierende, die die Übung Akkadisch: Grundlagen besucht haben oder äquivalente Vorkenntnisse mitbringen.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 21.02.2020 – 29.05.2020
Zeit Freitag, 08.15-10.00 Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Datum Zeit Raum
Freitag 21.02.2020 08.15-10.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Freitag 28.02.2020 08.15-10.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Freitag 06.03.2020 08.15-10.00 Uhr Fasnachtsferien
Freitag 13.03.2020 08.15-10.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
Freitag 20.03.2020 08.15-10.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), online
Freitag 27.03.2020 08.15-10.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), online
Freitag 03.04.2020 08.15-10.00 Uhr zoom-class
Freitag 10.04.2020 08.15-10.00 Uhr Ostern
Freitag 17.04.2020 08.15-10.00 Uhr zoom-class
Freitag 24.04.2020 08.15-10.00 Uhr zoom-class
Freitag 01.05.2020 08.15-10.00 Uhr Tag der Arbeit
Freitag 08.05.2020 08.15-10.00 Uhr zoom-class
Freitag 15.05.2020 08.15-10.00 Uhr zoom-class
Freitag 22.05.2020 08.15-10.00 Uhr Auffahrt
Freitag 29.05.2020 08.15-10.00 Uhr zoom-class
Module Doktoratsstudium Theologie: Empfehlungen (Doktoratsstudium - Theologische Fakultät)
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Bachelorstudium: Theologie)
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Masterstudium: Theologie)
Modul: Antike / monotheistische / aussereuropäische Religionen (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Methodik der Vorderasiatischen Altertumswissenschaft (Master Studienfach Vorderasiatische Altertumswissenschaft (Studienbeginn vor 01.02.2019))
Modul: Semitische Philologie (SPh) (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Semitische Philologie (SPh) (Masterstudium: Theologie)
Modul: Sprachkenntnisse BA (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Sprachkenntnisse MA (Master Studienfach Religionswissenschaft)
Wahlbereich Bachelor Theologie: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Theologie)
Wahlbereich Master Theologie: Empfehlungen (Master Studienfach Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Die Übung wird mit pass/fail validiert. Voraussetzung für eine erfolgreiche Validierung sind regelmässige, aktive Teilnahme, das Erlernen der Vokabeln und Keilschriftzeichen sowie das selbstständige Nachbereiten des Unterrichtsstoffs.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück