Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

56693-01 - Vorlesung: Deuteronomium: Seine Genese, Theologie und religionsgeschichtliche Situierung 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Benedikt Hensel (benedikt.hensel@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Das Deuteronomium gilt zu Recht als ein zentrales Buch des alttestamentlichen Kanons. Mose hinterlässt für das Volk Israel am letzten Tag vor seinem Tod mit eigenen Abschiedsreden eine Art Relecture des Gesetzes, deren Theologie sowohl das Judentum als auch das Christentum maßgeblich beeinflusst hat. Die Interpretation des Deuteronomiums hängt mehr noch als die jedes anderen biblischen Buches, von dem hermeneutischen Kontext ab, den man voraussetzt. Denn es bildet im jetzt vorliegenden Kanon das letzte Buch des Pentateuchs, hat aber auch sachliche wie literarische Verknüpfungen in die Bücher Josua bis 2Könige. Letztere begründen Martin Noth’s überaus einschlägige, aber nicht unwidersprochene These einen sog. deuteronomistischen Geschichtswerkes, in dem das Deuteronomium als Kopf- und sachliches Herzstück eines von Dtn bis 2Kön reichenden Werkes sei. In religionsgeschichtlicher Hinsicht war das Deuteronomium seit de Wette im 19. Jh. ein fester Meilenstein in der Debatte um die Ursprünge von Kultzentralisation und Monotheismus in Israel, da der vermutlich ursprüngliche Kernbestand des Deuteronomiums (das sog. Ur-Deuteronomium), gerne als Reflexion oder Ausgangspunkt bestimmter religionsgeschichtlicher Entwicklungen interpretiert wurde.
Die Vorlesung wird in das Deuteronomium einleiten, die literaturgeschichtliche des Buches in seinen historischen Kontexten rekonstruieren, sowie seine Theologie und religionsgeschichtliche Relevanz entfalten.
Literatur Literatur für einen ersten Einstieg ins Thema:
- Gertz, J.Chr. (Hg.), Grundinformation Altes Testament: Eine Einführung in Literatur, Religion und Geschichte des Alten Testaments. In Zusammenarbeit mit Angelika Berlejung, Konrad Schmid und Markus Witte, 2010.
- Schmid, K., Literaturgeschichte des Alten Testaments. Eine Einführung (WBG), 22014.
- Kratz, R.G., Die Komposition der erzählenden Bücher des Alten Testaments, 2000, 118-139.
- Otto, E., Deuteronomium (Herder Theologischer Kommentar zum Alten Testament), 4 Bände, 2013-2017.
- Rose, M., Deuteronomium. In: Th.Römer, J.-D. Macchi, Chr. Nihan (Hg.), Einleitung in das Alte Testament, TVZ, 2013, 270-287.
- Achenbach, R., Überlegungen zur Rekonstruktion des Urdeuteronomiums, Zeitschrift für Altorientalische und Biblische Rechtsgeschichte / Journal for Ancient Near Eastern and Biblical Law 24 (2018), 211-254.
- Römer, Th., The So-Called Deuteronomistic History. A Sociological, Historical and Literary Introduction (London/New York, 2007.
- Schmid, K., Theologie des Alten Testaments, 2019.
- Alt, A., Die Heimat des Deuteronomiums. In: Ders., Kleine Schriften zur Geschichte des Volkes Israel, Bd. 2, München 1953, 250–275.
- Crouch, C.L., The Making of Israel. Cultural Diversity in the Southern Levant and the Formation of the Ethnic Identity in Deuteronomy (VT.S 162), Leiden/Boston 2014.
- Dietrich, J., Kollektive Schuld und Haftung. Religions- und rechtsgeschichtliche Studien zum Sühneritus des Deuteronomiums und zu verwandten Texten, Tübingen 2010.
- Levin, Chr, Das Deuteronomium und der Jahwist. In: Kratz, R.G./ Spieckermann, H. (Hg.), Liebe und Gebot. FS L. Perlitt (FRLANT 190), Göttingen 2000, 121-136.
Bemerkungen Bereich Chr (Christentum) im M.A. Interreligious Studies

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 17.02.2020 – 25.05.2020
Zeit Montag, 16.15-18.00 Kollegienhaus, Seminarraum 104
Datum Zeit Raum
Montag 17.02.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 104
Montag 24.02.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 104
Montag 02.03.2020 16.15-18.00 Uhr Fasnachtsferien
Montag 09.03.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 104
Montag 16.03.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 104
Montag 23.03.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 104
Montag 30.03.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 104
Montag 06.04.2020 16.15-18.00 Uhr zoom-class
Montag 13.04.2020 16.15-18.00 Uhr Ostern
Montag 20.04.2020 16.15-18.00 Uhr zoom-class
Montag 27.04.2020 16.15-18.00 Uhr zoom-class
Montag 04.05.2020 16.15-18.00 Uhr zoom-class
Montag 11.05.2020 16.15-18.00 Uhr zoom-class
Montag 18.05.2020 16.15-18.00 Uhr zoom-class
Montag 25.05.2020 16.15-18.00 Uhr zoom-class
Module Modul: Biblische und systematische Theologie (Masterstudium: Theologie)
Modul: Exegese (Ex 1) (Bachelor Studienfach Theologie)
Modul: Exegese Altes Testament (AT 3) (Master Studienfach Theologie)
Modul: Exegese Altes Testament (AT 3) (Bachelorstudium: Theologie)
Modul: Exegese Altes Testament (AT 3) (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Exegese Altes Testament (AT 3) (Masterstudium: Theologie)
Modul: Grundlegende Texte: Exegetische und hermeneutische Perspektiven (Masterstudium: Interreligious Studies)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück