Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

57259-01 - Seminar: Boethius, Trost der Philosophie 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Maarten J.F.M. Hoenen (maarten.hoenen@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Kann die Philosophie trösten? Der römische Philosoph Boethius stellt sich diese Frage als er im Gefängnis auf seine Hinrichtung wartet. Der einst so geschätzte Berater des Königs ist in Ungnade gefallen. Wie kam es zu diesem Scheitern? Am Bett des grübelnden Boethius erscheint die Philosophie in der Gestalt einer Frau und fängt das Gespräch mit dem Unglücklichen an. Sie sprechen über Schicksal und Glück, Reichtum und Macht, Vorsehung und Freiheit. Die Philosophie lehrt Boethius seine Situation zu deuten und spendet ihm auf diese Weise Trost. Das Büchlein ist ein Meisterwerk der Philosophie. Es steht in der Tradition der Neuplatonismus und klärt nicht nur über das antike Denken auf, sondern lädt auch dazu ein, nach der Bedeutung und Funktion der Philosophie zu fragen. Im Seminar studieren wir das Werk und nehmen es als Anlass, die therapeutische Rolle der Philosophie zu diskutieren.
Lernziele Grundlegendes Verständnis des Denkens von Boethius, vertiefte Auseinandersetzung mit einem philosophischen Text des Mittelalters, kritischer Umgang mit Fragen zur Bedeutung der Philosophie.
Literatur Boethius, Trost der Philosophie, hrsg. und übers. von Ernst Gegenschatz und Olof Gigon, Zürich: Artemis-Verlag, 1990.
Joachim Gruber, Kommentar zu Boethius, De consolatione philosophiae, Berlin: De Gruyter, 2006.
Bemerkungen Für JuristInnen geeignet.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 18.02.2020 – 26.05.2020
Zeit Dienstag, 10.15-12.00 Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Datum Zeit Raum
Dienstag 18.02.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 25.02.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 03.03.2020 10.15-12.00 Uhr Fasnachtsferien
Dienstag 10.03.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 17.03.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 24.03.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 31.03.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 07.04.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 14.04.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 21.04.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 28.04.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 05.05.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 12.05.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 19.05.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 26.05.2020 10.15-12.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Module Modul: Klassiker der Praktischen Philosophie (Bachelor Studienfach Philosophie)
Modul: Praktische Philosophie (Master Studienfach Philosophie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Abfassen eines Essays
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Philosophie

Zurück