Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

57323-01 - Seminar: Hölderlins Lyrik 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Manfred Koch (manfred.koch@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Das Seminar ist gedacht als ergänzende und vertiefende Begleitveranstaltung zu meiner Vorlesung über Hölderlin, steht aber auch Studierenden offen, die nicht Hörer dieser Vorlesung sind. Wir werden eingangs zwei der 'Tübinger Hymnen' – der frühen, unter dem Eindruck der Französischen Revolution entstandenen gereimten Langgedichte – untersuchen, um Hölderlins spannungsreiches Verhältnis zu seinem grossem Vorbild Schiller nachzuvollziehen und und uns klar zu machen, welche neuen, befreienden Möglichkeiten ihm die Hinwendung zu antiken Gedichtformen (Ode, Elegie) eröffnete. Der Schwerpunkt des Seminars liegt dann auf den "Gesängen" der Jahre 1800 - 1806 und den Umarbeitungen wichtiger Oden ("Dichtermuth", "Der blinde Sänger") und Elegien ("Brot und Wein") in dieser letzten Schaffensperiode vor dem psychischen Zusammenbruch. Dabei werden im Seminar vor allem Texte herangezogen, die in der Vorlesung nicht behandelt werden können: die Stromgedichte "Der Ister" und "Am Quell der Donau" sowie ausgewählte Fragmente, die das Verhältnis von christlichen und antiken Göttern umkreisen: "Der Einzige", "An die Madonna" – "Griechenland", "Die Titanen". Abschliessend soll wenigstens eine Sitzung Hölderlins "Turmlyrik" gewidmet werden: den wieder sehr einfachen, gereimten, liedartigen Gedichten, die er als "Pflegsohn" der Tübinger Schreinerfamilie Zimmer auf Bestellung verfertigte und in seinen letzten Lebensjahren mit dem rätselhaften Namen "Scardanelli" signierte.
Lernziele Gattungen der deutschen Lyrik im 18. Jahrhundert; Antikerezeption; Interpretation hermetischer Gedichte.
Literatur siehe die Angaben zur Vorlesung "Friedrich Hölderlin".

 

Teilnahmebedingungen Bachelor
Anmeldung zur Lehrveranstaltung über ADAM
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 18.02.2020 – 26.05.2020
Zeit Dienstag, 18.15-20.00 Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Datum Zeit Raum
Dienstag 18.02.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 25.02.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 03.03.2020 18.15-20.00 Uhr Fasnachtsferien
Dienstag 10.03.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 17.03.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 24.03.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 31.03.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 07.04.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 14.04.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 21.04.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 28.04.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 05.05.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 12.05.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 19.05.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Dienstag 26.05.2020 18.15-20.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Module Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt vor 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Disziplinäre Vertiefung (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Referat (Einführung in die Interpretation eines Gedichts).
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück