Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

57337-01 - Vorlesung: Aspekte mittelalterlicher Kunst 2 KP

Semester Frühjahrsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Katharina Corsepius (katharina.corsepius@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die wechselvolle Geschichte der Stadt Rom, die zur Zeit Kaiser Konstantins im frühen 4. Jahrhundert zum Sitz des Papsttums und allmählich zum geistigen und politischen Zentrum des christlichen Westens wurde, unter Karl dem Großen sowie mit der Renovatio Romae im Hochmittelalter größte Bedeutung gewinnt, soll bis zum Auszug der Päpste nach Avignon anhand der wichtigsten erhaltenen Kunstwerke nachvollzogen werden.
In entscheidender Weise hat der Rückbezug auf die antike und christliche Größe Roms durch die allgegenwärtigen Denkmäler der Vergangenheit zusammen mit der wachsenden geistlichen, politischen und materiellen Macht der Kirche zur Ausformung der herausragenden Stellung Roms in der mittelalterlichen Welt beigetragen. Es soll untersucht werden, inwieweit die von Wandel und Widersprüchen geprägten politischen Realitäten und Wunschvorstellungen der verschiedenen Auftraggeber und Künstler durch das Bewahren von Traditionen und die Neubelebung des antiken Erbes zum Ausdruck kommen.
Dabei spielen nicht nur die Kirchengeschichte und die politischen Ereignisse, die immer wechselnden Interessen der großen stadtrömischen Familien und ihre vielfältigen Verflechtungen mit der Kurie, sowie gelegentlich aufflammende republikanische Tendenzen, sondern auch die sozialen und ökonomischen Grundlagen eine wichtige Rolle, von denen die Monumente selbst zeugen.
Literatur Zur einführenden Lektüre wird empfohlen:
Krautheimer, Richard: Rom. Schicksal einer Stadt. 312-1308. (Profile of a City. 312-1308. Princeton 1980) 1. Aufl. München 1987, München 1996.

 

Anmeldung zur Lehrveranstaltung Anmeldung über Mona notwendig.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Angebot fakultativ
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 18.02.2020 – 26.05.2020
Zeit Dienstag, 14.15-16.00 Alte Universität, Hörsaal -101
Datum Zeit Raum
Dienstag 18.02.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 25.02.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 03.03.2020 14.15-16.00 Uhr Fasnachtsferien
Dienstag 10.03.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 17.03.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 24.03.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 31.03.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 07.04.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 14.04.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 21.04.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 28.04.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 05.05.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 12.05.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 19.05.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Dienstag 26.05.2020 14.15-16.00 Uhr Alte Universität, Hörsaal -101
Module Modul: Kunst in Osteuropa (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul: Kunst in Osteuropa (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Modul: Kunsttheorie und Methodik (Master Studienfach Kunstgeschichte)
Modul: Kunsttheorie und Methodik (Master Studiengang Kunstgeschichte und Bildtheorie)
Modul: Mittelalter (Bachelor Studienfach Kunstgeschichte)
Modul: Profil: Mittelalter und Mittelalterrezeption (Master Studiengang Kunstgeschichte und Bildtheorie)
Modul: Werk und Kontext (Master Studiengang Kunstgeschichte und Bildtheorie)
Modul: Werk und Kontext (Master Studienfach Kunstgeschichte)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Prüfung am Ende des Semesters
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Kunstgeschichte

Zurück