Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

56944-01 - Vorlesung: Geld- und Wirtschaftsgeschichte der Schweiz seit dem frühen 19. Jahrhundert 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2020
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Peter Kugler (peter.kugler@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Der Schweizer Franken ist heute eine wegen seiner Stabilität auch international wichtige Währung. Als er 1850 als Währung des neuen Schweizerischen Bundesstaates geschaffen wurde, hätte niemand damit gerechnet, dass es im Laufe der folgenden 160 Jahre zu einer der erfolgreichsten und stärksten Währungen der Welt werden würde. Tatsächlich dauerte es über 50 Jahre, bis eine Zentralbank (SNB, 1907) entstand und der Schweizer Franken über mindestens drei internationale Währungssysteme (Goldstandard, Bretton Woods und das derzeitige flexible Wechselkurssystem) hinweg zu seinem heutigen Status gelangte. Ein zentrales Anliegen diese Kurse ist es, diesen Prozess im Zusammenhang der Entwicklung der Schweizerischen Wirtschaft und des internationalen monetären Systems aufzuzeigen. Darüber hinaus liefert die Schweizer Geldgeschichte wertvolle Einblicke in eine Reihe von Fragen, die auch heute noch von großem Interesse sind: Die Organisation der monetären Institutionen und ihre zeitliche Entwicklung prägen die Struktur der Finanzmärkte und beeinflussen in erheblichem Maße den wirtschaftlichen Verlauf eines Landes. Insbesondere werden wir die Entwicklung des Schweizer Frankens in einer Währungsunion (Lateinische Münzunion), an den Devisenmärkten, an den Geldmärkten ( „Schweizer Zinsinsel“) sowie die Bedeutung des Finanzsektors für die Entwicklung der Schweizer Wirtschaft erörtern.
Gliederung:
1. Allgemeine wirtschaftliche Entwicklung seit der Gründung des Bundesstaates 1848 (Kapitel 1)
2. Schaffung einer nationalen Währung (1848-1881, Kapitel 2)
3. Der lange Weg zu einer Schweizer Zentralbank (1881-1914, Kapitel II.2)
4. Schweizer Geldnachfrage und -angebot 1851-2010 (Kapitel 9)
5. Die Schweizer Erfahrung mit dem Devisen- und Notenemissionswettbewerb (Kapitel 8)
6. Die Schweizer „Zinsinsel“ 1837-1970 (Kapitel 10)
7. Der Schweizer Franken am Devisenmarkt vor dem Ersten Weltkrieg (Kapitel 11)
8. Erster Weltkrieg und Nachkriegszeit (Kapitel 4)
9. Von der Weltwirtschaftskrise bis zum Zweiten Weltkrieg (Kapitel 5)
10. Die Schweiz im System von Bretton Woods (Kapitel 6)
11. Der Schweizer Franken am Devisenmarkt nach dem Ersten Weltkrieg (Kapitel 11)
12. Die Ära der flexiblen Wechselkurse (ab 1973, Kapitel 7)
13. Monetäre und makroökonomische Auswirkungen des Schweizer Bank- und Finanzsektors 1890-2010 (Kapitel 12)
Literatur Der Kurs basiert auf dem Buch von Baltensperger, E. und Kugler, P., Swiss Monetary History since the Early 19th Century, Cambridge University Press, 2017.
Weblink ADAM

 

Teilnahmebedingungen Gute Makro- und anständige Ökonometrie-Kenntnisse sind für den Kurs sehr hilfreich.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Belegen in MOnA; Eucor-Studierende und Studierende anderer CH-Universitäten müssen innerhalb der Belegfrist mit einem Hörerschein beim Studiensekretariat im Kollegienhaus belegen. Für alle gilt: Belegen = Anmeldung zur Prüfung. Schriftliche Abmeldung per Email an das Studiendekanat (studiendekanat-wwz@unibas.ch) bis spätestens 29. März 2020.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall Block
Datum 27.03.2020 – 25.04.2020
Zeit Siehe Detailangaben
Datum Zeit Raum
Freitag 27.03.2020 12.15-18.30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Samstag 28.03.2020 10.15-16.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Freitag 24.04.2020 12.15-18.30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Samstag 25.04.2020 10.15-16.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Module Wahlbereich Bachelor Wirtschaftswissenschaften: Empfehlungen (Bachelorstudium: Wirtschaftswissenschaften)
Wahlbereich Bachelor Wirtschaftswissenschaften: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Wirtschaftswissenschaften)
Leistungsüberprüfung Semesterendprüfung
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Bewertung: schriftliche Prüfung (MC):
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Studiendekanat
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,1
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ, studiendekanat-wwz@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ

Zurück