Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

55750-01 - Vorlesung: Innovations- und Change Management 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2020
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Brigitte Guggisberg (brigitte.guggisberg@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Innovationsfähigkeit ist in einer sich rasch wandelnden Welt zum entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen geworden. Zunehmender internationaler Wettbewerb und beschleunigter technologischer Wandel schaffen ein dynamisches Umfeld, das von Unternehmen die Fähigkeit zur schnellen Anpassung und zur steten Erneuerung ihres Produkt- und Dienstleistungsangebotes erfordert. Innovative Firmen konnten ihr Wachstum gegenüber den weniger innovativen Konkurrenten in den vergangenen zwanzig Jahren massiv ausbauen1. Dennoch scheitern in der Praxis geschätzte achtzig Prozent aller Innovationsprojekte. Wie also können Firmen ihre Innovationsprozesse optimal gestalten und wie bewältigt man in Unternehmen den damit verbundenen Wandel?
Die Veranstaltung vermittelt in einer Kombination von Vorlesung, Mini-Case Studies und Praxisreferaten einen Überblick der zentralen Konzepte des Innovations- und des Change Managements und zeigt anhand von zahlreichen Beispielen deren Umsetzung in der Praxis.
Lernziele 1. Ein kritisches Verständnis des Innovationsprozesses, der Werkzeuge und Methoden auf verschiedenen Stufen der Innovation und dem Zusammenspiel mit der Organisationsstruktur und der Unternehmensstrategie.
2. Ein kritisches Verständnis für die Gestaltung von Change Prozessen.
3. Grundwissen über die Werkzeuge des Change-Managements, die Rolle von Anreizen und Unternehmensstruktur und die Bedeutung der Führung im Change.
Literatur Basisliteratur:
• Tidd, J. ; Bessant, J. (2016): Managing Innovation, Integrating Technological, Market and Organizational Change, 5th edition, Wiley, NJ.
• Zusätzlich werden in der Vorlesung einzelne Artikeln behandelt, die auf der Internetseite zugänglich gemacht werden.
Weiterführende Literatur:
• Balogun, J.; Hailey, V. H.; Gustafsson, St. (2016): Exploring Strategic Chance, 4th edition, Pearson, Harlow.
• O’Reilly, Ch. A.; Tushman, M. (2016): Lead and Disrupt, Stanford University Press.
• Zillner, S.; Krusche, B. (2012): Systemisches Innovationsmanagement, Grundlagen – Strategen – Instrumente, Schäffer-Poeschel, Stuttgart.
Weblink ADAM

 

Teilnahmebedingungen Folgende Vorlesungen sollten vorgängig bestanden worden sein:
• 10125 Einführung in die BWL
• 23520 Organisation und Human Resource Management
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Belegen in MOnA; Eucor-Studierende und Studierende anderer CH-Universitäten müssen innerhalb der Belegfrist mit einem Hörerschein beim Studiensekretariat im Kollegienhaus belegen. Für alle gilt: Belegen = Anmeldung zur Prüfung.
Teilnehmerbeschränkung: 60 Studierende.
Gehen mehr als 60 Anmeldungen ein, gilt der Besuch von folgenden Vorlesungen als Selektionskriterium:
Stufe 1:
10144 Strategische Unternehmensführung
Stufe 2:
10143 Personalökonomie
Falls Sie nicht zugelassen würden, bekämen Sie spätestens am 17.03.20 per Email Bescheid und die MOnA-Belegung wird ohne weitere Konsequenzen für Sie storniert.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall unregelmässig
Datum 12.03.2020 – 07.05.2020
Zeit Siehe Detailangaben
Datum Zeit Raum
Donnerstag 12.03.2020 16.15-19.30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Donnerstag 19.03.2020 16.15-19.30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Donnerstag 02.04.2020 16.15-19.30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Donnerstag 16.04.2020 16.15-19.30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Donnerstag 23.04.2020 16.15-19.30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Donnerstag 30.04.2020 16.15-19.30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Donnerstag 07.05.2020 16.15-19.30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Seminarraum S15 HG.31
Module Wahlbereich Bachelor Wirtschaftswissenschaften: Empfehlungen (Bachelorstudium: Wirtschaftswissenschaften)
Wahlbereich Bachelor Wirtschaftswissenschaften: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Wirtschaftswissenschaften)
Leistungsüberprüfung Semesterendprüfung
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Die Prüfung basiert auf der Vorlesung und den darin integrierten Übungen. Die Prüfung umfasst alle im Kurs behandelten Inhalte, Präsentationen und Gastreferate, Folien, Mini-Cases, zusätzliche Materialien, Handouts und die in den Vorlesungen angegebene Literatur. Die Resultate der Prüfung fliessen mit siebzig Prozent in die Gesamtbewertung ein.
Zusätzlich bearbeiten die Studierenden in Gruppen einen Mini-Case und tragen ihn vor.
Die Gruppenarbeit fliesst mit dreissig Prozent in die Endbewertung ein.
Schriftliche Klausur:
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,1
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ, studiendekanat-wwz@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ

Zurück