Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

10308-01 - Vorlesung: Völker- und Europarecht 6 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Stephan Breitenmoser (stephan.breitenmoser@unibas.ch, BeurteilerIn)
Anna Petrig (anna.petrig@unibas.ch)
Inhalt Die Vorlesung Völker- und Europarecht führt die Studentinnen und Studenten in die Grundlagen dieser beiden Rechtsgebiete ein.

Die Vorlesung wird zusammen von Prof. Stephan Breitenmoser und Prof. Anna Petrig angeboten.
- Prof. Petrig liest jeweils am Montag, 14.15-16.00 Uhr, das Völkerrecht;
- Prof. Breitenmoser liest jeweils am Mittwoch, 8.15-10.00 Uhr, das Europarecht.

Im Völkerrecht werden insbesondere folgende Themen behandelt:
- Entwicklung und Struktur des Völkerrechts
- Akteure des Völkerrechts (insbesondere Völkerrechtssubjekte)
- Staat als Völkerrechtssubjekt (inkl. Anerkennung, Jurisdiktion, Immunität)
- Völkerrechtsquellen (Schwerpunkt völkerrechtliche Verträge)
- Gewaltverbot und kollektive Friedenssicherung
- Völkerrechtliche Verantwortung
- Internationale Streitbeilegung
- Internationaler Menschenrechtsschutz und Humanitäres Völkerrecht (Überblick)
Bei der Einführung in die genannten Themen werden die Rolle der Schweiz im Völkerrecht sowie die Schnittstellen und das Verhältnis zum Schweizer Landesrecht jeweils mitberücksichtigt.

Im Europarecht werden insbesondere folgende Themen behandelt:
- Grundbegriffe und Entwicklung der EU
- Organe der EU
- Rechtsquellen und Rechtsetzungsverfahren der EU
- Rechtsgrundsätze des EU-Rechts
- Rechtsschutzsystem der EU
- EU-Recht und nationales Recht der EU-Mitgliedstaaten
- Die Schweiz und die EU
- Binnenwirtschaftsrecht der EU
- Grundrechtsschutz durch die EU und durch den Europarat
- Aussenwirtschaftsrecht der EU
- Assoziierungsabkommen der EU

Die detaillierten Vorlesungspläne zum Völker- bzw. Europarecht werden zu Beginn des Semesters auf ADAM hochgeladen.
Lernziele Die Studentinnen und Studenten kennen und verstehen die Grundlagen des Völker- und Europarechts. Sie können diese Grundlagen auf konkrete Probleme anwenden.
Literatur Völkerrecht: Für das Völkerrecht werden die verschiedenen Lehrmittel (Lehrbücher und online-Repetitorium) und Textausgaben anlässlich der ersten Vorlesung vorgestellt; die entsprechenden Informationen werden zu Beginn der Vorlesung auch auf ADAM hochgeladen. Bitte warten Sie mit Beschaffungen zu.
Europarecht: Für das Europarecht wird das Lehrbuch BREITENMOSER Stephan/WEYENETH Robert, Europarecht – unter Einbezug des Verhältnisses Schweiz-EU, 4. Aufl., Zürich/St. Gallen 2020 (erscheint im Oktober) empfohlen.
Die Buchhandlung Schulthess am Petersplatz bietet Sonderpreise beim Kauf dieses Buches.
Angaben zur Textausgabe der massgeblichen Verträge (EUV und AEUV sowie GRC und EMRK) erfolgen zu Beginn der Vorlesung.
Bemerkungen Sprechstunden:
Völkerrecht: Frau Prof. Petrig bietet Sprechstunden nach voriger Vereinbarung per E-Mail (anna.petrig@unibas.ch) an. Die Studentinnen und Studenten können auch jeweils vor und nach der Völkerrechtsvorlesung Fragen an die Dozentin richten.

Europarecht: Herr Prof. Breitenmoser bietet jeden Mittwoch zwischen 14.00 und 15.00 Uhr eine Sprechstunde an der Juristischen Fakultät, Peter Merian-Weg 8, Basel, Büro 3.34, an (keine Voranmeldung erforderlich).

Im Rahmen der Vorlesung Europarecht von Prof. Breitenmoser war eine Studienreise geplant nach:
• Strassburg (Europäisches Parlament, Europarat, EGMR, Ständige Vertretung der Schweiz beim Europarat);
• Luxemburg (EuGH, EuG);
• Brüssel (Rat, Kommission, Schweizer Mission, EFTA, NATO).
Leider ist die COVID 19-Lage nicht besser geworden und die Studienreise 2020 kann nicht durchgeführt werden. Falls möglich, werden wir gerne eine eintägige Reise nach Strassburg Ende Semester oder Anfang nächstes Semester organisieren.

 

Teilnahmebedingungen Gemäss Angaben des Studiendekanats der Fakultät
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 14.09.2020 – 16.12.2020
Zeit Montag, 14.15-16.00 - Online Präsenz -
Mittwoch, 08.15-10.00 - Online Präsenz -

Reine Online-Präsenz (Fixe Termine mit live Unterricht via Zoom und weitere E-Learning-Tools)

Datum Zeit Raum
Montag 14.09.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 16.09.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 21.09.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 23.09.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 28.09.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 30.09.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 05.10.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 07.10.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 12.10.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 14.10.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 19.10.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 21.10.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 26.10.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 28.10.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 02.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 04.11.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 09.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 11.11.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 16.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 18.11.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 23.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 25.11.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 30.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 02.12.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 07.12.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 09.12.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 14.12.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 16.12.2020 08.15-10.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Modul: Gesellschaft in Osteuropa (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul: Gesellschaft in Osteuropa (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Modul: Methoden der Rechtswissenschaften (Masterstudium: European Global Studies)
Modul: Völker- und Europarecht (Bachelorstudium: Rechtswissenschaft)
Leistungsüberprüfung Klausur, Vorlesungs-, Fachprü.
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Die Vorlesungsprüfung wird schriftlich abgenommen.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Belegen von Lehrveranstaltung und Prüfung
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Juristische Fakultät, studiendekanat-ius@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Öffentliches Recht

Zurück