Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

35753-01 - Kurs: Arabische Literatur und Kultur II: Erinnerungsräume – Kurzgeschichten des Palästinensers Ghassan Kanafani 3 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Ulrike Stehli-Werbeck (ulrike.stehli-werbeck@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Vertreibung, Flucht und Exil im Zusammenhang mit der Gründung des Staates Israel 1948 und den daraus resultierenden Kriegen sowie der Traum von der Rückkehr bestimmen das kulturelle Gedächtnis (Jan Assmann) der Palästinenser. Nach einer Einführung zum Palästina-Konflikt und zum Autor werden Kurzgeschichten von Ghassan Kanafani (1936-1972) übersetzt und analysiert, der die „Literatur der Weinerlichkeit“ überwand und literarisch innovativ „Erinnerungsräume“ (Aleida Assmann) zeichnete. Gleichzeitig werden grammatikalische und syntaktische Phänomene ausführlich erklärt.

Dieser Kurs bildet die Fortsetzung des Kurses "Arabische Literatur und Kultur I".
Lernziele Die Studierenden
- lernen Texte und Stil eines der bedeutendsten palästinensischen Schriftsteller kennen
- trainieren ihre Lesefähigkeit (mit I’rab) und literarisches Übersetzen
- üben grammatikalische und syntaktische Phänomene
- erweitern ihre Kompetenz in der Benutzung der gängigen Hilfsmittel zum Übersetzen (Wörterbücher, grammatische Nachschlagewerke)
Literatur Primärliteratur wird am Anfang des Semesters auf ADAM zur Verfügung gestellt.
Sekundärliteratur: Margret Johannsen: Der Nahostkonflikt. Wiesbaden 2017, 4. Aufl. - Ulrike Stehli-Werbeck: 'Realismus‘ und Darstellung von Realität im narrativen Werk Ghassan Kanafanis. In: Wolfdietrich Fischer (Hg.): Männer unter tödlicher Sonne. Ghassan Kanafanis Werk heute. Würzburg 1995, 21-31

Bemerkungen Didaktik: Lesen (mit I‘rab), Übersetzung, grammatikalische und syntaktische Analyse, Interpretation, schriftliche Übersetzung mit Auflistung wichtiger Vokabeln.

 

Teilnahmebedingungen Voraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Kurses "Arabische Literatur und Kultur I". Der Quereinstieg ist nur nach Absprache mit der Dozierenden möglich.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Belegen über MOnA
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 18.09.2020 – 18.12.2020
Zeit Freitag, 14.15-16.00 Maiengasse, Seminarraum 0105
Datum Zeit Raum
Freitag 18.09.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 25.09.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum U113
Freitag 02.10.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 09.10.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 16.10.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 23.10.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 30.10.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 06.11.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 13.11.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 20.11.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 27.11.2020 14.15-16.00 Uhr Dies Academicus
Freitag 04.12.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 11.12.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Freitag 18.12.2020 14.15-16.00 Uhr Maiengasse, Seminarraum 0105
Module Modul: Arabische Literatur und Kultur (Bachelor Studienfach Nahoststudien) (Pflicht)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Regelmässige, aktive Teilnahme am Unterricht und Vorbereiten der Texte. Für die Textpräparation ist ausserhalb des Unterrichts noch einmal mindestens doppelt so viel Zeit einzuplanen.
Der Kurs schließt in der letzten Semesterwoche mit einer zweistündigen Klausur, die benotet wird.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Nahost-Studien

Zurück