Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

19453-01 - Vorlesung: Die Umwelt des Neuen Testaments 3 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Moisés Mayordomo (moises.mayordomo@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Für ein historisches Verständnis des Neuen Testaments erhalten die Studierenden einen Überblick über die Ereignisgeschichte des Judentums in der hellenistisch-römischen Zeit und lernen die wichtigsten Literaturwerke, Themen, Institutionen und Gruppierungen für diesen Zeitraum kennen. Die Veranstaltung konzentriert sich besonders auf das antike Judentum in seinen pluralen Erscheinungsformen.
Hervozuheben sind:
• Grunddaten der sozio-politischen Geschichte, insbes. im Hinblick auf das antike Judentum.
• Wichtige Gruppierungen(z.B. Pharisäer, Essener, Sadduzäer) und theologische Strömungen (z.B. Weisheit und Tora, Auferstehungsglaube, Apokalyptik).
• Institutionen (wie Tempel, Synagogen) und Lebensformen (Familie, Gesellschaftsstruktur, Stellung der Frau).
• Selbstverständnis des Diasporajudentums und Formen der Interaktion mit der nicht-jüdischen Umgebung.
• Erhaltene frühjüdische Literatur: Philo, Josephus, die sog. Pseudepigraphen, Qumrantexte
Lernziele Nach dem Besuch der Vorlesung können Studierende das historische, kulturelle und sozio-religiöse Umfeld des Neuen Testaments in groben Zügen nachzeichnen und am Beispiel erklären, warum bestimmte Kontextinformationen für das Verständnis der neutestamentlichen Texte wichtig sind.
Literatur Reader & Skript (auf ADAM)

Zusätzlich empfohlen:
- Kollmann, Bernd: Einführung in die neutestamentliche Zeitgeschichte, Darmstadt 2006.
- Schäfer, Peter - Geschichte der Juden in der Antike, 2. A. (UTB), Mohr Siebeck, 2010.
Erlemann, Kurt/Scherberich, Klaus (Hg): Neues Testament und Antike Kultur (NTAK), 5 Bände, Neunkirchen-Vluyn.
- Schröter, Jens/Zangenberg, Jürgen (Hg): Texte zur Umwelt des Neuen Testaments. Tübingen 2013.
- Klauck, Hans-Josef. Die religiöse Umwelt des Urchristentums (2 Bde.; Stuttgart, 1995).
- Stegemann, Ekkehard W. & Wolfgang. Urchistliche Sozialgeschichte (Stuttgart, 1995).

 

Teilnahmebedingungen WICHTIGE CORONA-MITTEILUNG:
– Teilnahmebeschränkung in Präsenz (17 Studierende):
– Studierende der Theologischen Fakultät haben Vorrang.
– Für Studierende ausserhalb der Theologie ist das Belegdatum ausschlaggebend.
– Wer keinen Präsenzplatz erhält, kann online (via Zoom) an der Veranstaltung teilnehmen.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Angebot fakultativ

 

Intervall wöchentlich
Datum 14.09.2020 – 14.12.2020
Zeit Montag, 10.15-12.00 Theologie, Grosser Seminarraum 002
Datum Zeit Raum
Montag 14.09.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 21.09.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 28.09.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 05.10.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 12.10.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 19.10.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 26.10.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 02.11.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 09.11.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 16.11.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 23.11.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 30.11.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 07.12.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 14.12.2020 10.15-12.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Module Modul: Antike / monotheistische / aussereuropäische Religionen (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Grundwissen Neues Testament (NT 1) (Bachelor Studienfach Theologie)
Modul: Grundwissen Neues Testament (NT 1) (Bachelorstudium: Theologie)
Modul: Vertiefung in Geschichte und Altertumswissenschaften BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Vertiefung in Geschichte und Altertumswissenschaften BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Vertiefung in Geschichte und Altertumswissenschaften MA (Master Studienfach Alte Geschichte)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Mündliche Prüfung mit Benotung
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück