Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

58412-01 - Seminar: Sexualität, Begehren und Geschlecht in Seelsorge und Beratung 3 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Ulrike Eichler (ulrike.eichler@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Fragen nach Liebe, Sexualität und Begehren gehören zu den großen Themen in Seelsorge und Beratung. Damit verbunden sind Aspekte von Sehnsucht und Erfüllung, von Lust und Ekstase, von Schmerz und Verlust, von Macht und Herrschaft, von Regeln und Tabus, von Bindung, Freiheit und Glück. Angesichts dessen versucht das Seminar, in angemessener Weise Sprache zu finden.
Hochaufgeladen lassen die Themen Sexualität und Begehren nicht unberührt. Deshalb geht es in ihrer Reflexion nie nur um die Beratenen sondern auch um die Beratenden.
Das Seminar geht von wesentlichen Themenfeldern zu Sexualität und Begehren in Seelsorge und Beratung aus, versucht der Vielfalt ihrer Aspekte nachzugehen und die eigene beratende Rolle zu klären. Dabei sollen die unterschiedlichen Konzepte von Seelsorge, Beratung und Therapie ebenso transparent gemacht werden wie die von Geschlecht und Gender.
Literatur Grundlage des Seminars sind u. a. Auszüge aus folgenden Werken:
- Michael Klessmann, Theologie und Psychologie im Dialog. Einführung in die Pastoralpsychologie, Neukirchen-Vluyn, 2012.
- Otto F. Kernberg, Hanns-Peter Hartmann, Narzissmus. Grundlagen – Störungsbilder – Therapie, Stuttgart, 2006
- Luce Irigaray, Ethik der sexuellen Differenz, Aus dem Französischen von Xenia Rajewsky, Frankfurt am Main, 1991.
- Jessica Benjamin, Fesseln der Liebe. Psychoanalyse, Feminismus und das Problem der Macht, ins Deutsche übertragen von Nils Lindquist und Diana Müller, Basel, Frankfurt am Main, 1990.
- Ida Dominijanni, Matrix und Differenz. Zum Unterschied zwischen gender und sexueller Differenz, in: Rita Casale, Barbara Rendtorff (Hg), Was kommt nach der Geschlechterforschung? Zur Zukunft der Feministischen Theoriebildung, Bielefeld, 2008, S. 139-168.
- Imre Hofmann, Dominique Zimmermann, Die andere Beziehung. Polyamorie und philosophische Praxis, Stuttgart, 2012.

 

Teilnahmebedingungen Teilnahmebeschränkung: 28 Studierende insgesamt sowie Teilnahmebeschränkung in Präsenz (17 Studierende):
Studierende der Theologischen Fakultät haben Vorrang.
Für Studierende ausserhalb der Theologie ist das Belegdatum ausschlaggebend.
Wer keinen Präsenzplatz erhält, kann online (via Zoom) an der Veranstaltung teilnehmen.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Teilnahmebeschränkung: 28 Studierende insgesamt sowie Teilnahmebeschränkung in Präsenz (17 Studierende):
Studierende der Theologischen Fakultät haben Vorrang.
Für Studierende ausserhalb der Theologie ist das Belegdatum ausschlaggebend.
Wer keinen Präsenzplatz erhält, kann online (via Zoom) an der Veranstaltung teilnehmen.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall 14-täglich
Datum 21.09.2020 – 14.12.2020
Zeit Montag, 14.15-16.00 - Online Präsenz -

Zusätzlich zum 14-täglichen Rhythmus: Blockwochenende am 21. / 22. Nov. 2020, jeweils 09.00 -17.00 Uhr

Datum Zeit Raum
Montag 21.09.2020 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 05.10.2020 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 12.10.2020 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 26.10.2020 14.15-16.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Montag 16.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Samstag 21.11.2020 09.00-17.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Sonntag 22.11.2020 09.00-17.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 30.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 14.12.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Bachelorstudium: Theologie)
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Masterstudium: Theologie)
Modul: Gender Studies für TheologInnen (GSTh) (Bachelorstudium: Theologie)
Modul: Religionspsychologie (PT 3) (Bachelorstudium: Theologie)
Wahlbereich Bachelor Theologie: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Essay
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück