Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

58474-01 - Seminar: Lernen in sozialen Bewegungen - Erwachsenenbildung und Partizipation 2 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende
Inhalt Soziale Bewegungen (z. B. Anti-Atomkraftbewegung, Umweltbewegung, Frauenbewegung, Anti-Globalisierungsbewegung) bieten den Menschen neben etablierten Partizipationsmöglichkeiten wie Wahlen oder der Mitgliedschaft in Parteien die Möglichkeit auf die Gestaltung gesellschaftlicher Entwicklungen Einfluss zu nehmen. Das Engagement ist dabei mit vielfältigen Lernprozessen verbunden und wird so zum Lernfeld. Charakteristisch für hier vollzogene Lernprozesse ist die enge Verknüpfung von Aktion und Reflexion. Auch wenn informelles Lernen im Zuge lebensbegleitenden Lernens eine erhöhte Aufmerksamkeit erfahren hat, so wird Lernen in Bewegungen in der Erziehungswissenschaft dennoch nur randständig in den Blick genommen. Für die Erwachsenenbildung wurden und werden durch soziale Bewegungen immer wieder neue Themen und Lernformate generiert. Das Seminar will diesen Aspekt aufgreifen und an Beispielen nach dem Charakter des dort vollzogenen Lernens und Anschlüssen für die Gestaltung von Bildungsprozessen fragen sowie die Rolle der Erwachsenenbildung für politische Partizipation und Bildung diskutieren.
Lernziele Die Studierenden lernen die Breite möglicher Lernorte Erwachsener kennen. Sie sind in der Lage, Möglichkeiten und Beschränkungen gesellschaftlicher Partizipation und die Besonderheiten außerinstitutioneller politischer Lernprozesse in sozialen Bewegungen und in Organisationen der zivilgesellschaftlichen Ebene zu erfassen. Die Studierenden können vor diesem Hintergrund Anknüpfungspunkte zur Gestaltung von formalen und non-formalen Bildungsangeboten für Erwachsene herstellen.
Literatur Miethe, Ingrid/ Roth, Silke (2016): Bildung und soziale Bewegungen – eine konzeptionelle Einführung. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 29. Jg, 4, S. 20-29.

Roth, Roland/ Rucht, Dieter (2008): Einleitung. In: Roth, Roland/ Rucht, Dieter (Hrsg.): Die sozialen Bewegungen in Deutschland seit 1945. Ein Handbuch. Frankfurt/ New York, S. 10-36.

Trumann, Jana (2015): Woher weißt Du das? Zum Umgang mit Wissen in subversiven und kollaborativen Kontexten. In: forum erwachsenenbildung, H. 4, S. 22-25.
Bemerkungen Dozentin: Dr. Jana Trumann

 

Teilnahmebedingungen BA-Abschluss
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall Block
Datum 30.10.2020 – 31.10.2020
Zeit Siehe Detailangaben

Freitag 30.10.20 ¦ 14:15 - 18:00
Samstag 31.10.20 ¦ 09:15 - 16:00

Datum Zeit Raum
Freitag 30.10.2020 14.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Mehrzweckraum 035
Samstag 31.10.2020 09.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Mehrzweckraum 035
Module Modul Organisation und Institutionen (Masterstudium: Educational Sciences)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung zumeist seminarbegleitend durch Vorbereitende Aufträge, Aufträge im Seminar oder Nachbereitungen...
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Institut für Bildungswissenschaften, bildungswissenschaften@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Institut für Bildungswissenschaften

Zurück