Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

58666-01 - Seminar: Bertolt Brecht: Prosa 3 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Ralf Simon (ralf.simon@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Berühmt wurde Brecht als Theaterautor, literarisch geschätzt ist er als Lyriker. Seine Prosa wird wenig diskutiert. Dabei ist sein „Dreigroschenroman“ einer der großen Romane des Jahrhunderts, ästhetisch innovativ und als Gesellschaftsanalyse eines seine Selbstauflösung betreibenden Kapitalismus ungemein aufschlussreich. Aber seine Prosa umfasst sehr verschiedene Genres, so etwa die „Geschichten vom Herrn Keuner“ oder das „Buch der Wendungen“. Dort lautet ein Text mit dem Titel „Berechtigtes Misstrauen“: „Als dem Kin-jeh eine Frau sagte, sie könne nicht leben ohne ihn, so sehr liebe sie ihn, fürchtete er sogleich, sie hintergehe ihn mit jedem beliebigen“. Das mag Küchendialektik sein. Fragt man aber, was dies mit dem Marxismus zu tun habe – und genauer: mit welchem Marxismus? –, dann muss man um mehr Ecken denken, als eine Küche aufzuweisen hat. Brecht versucht im „Buch der Wendungen“ den Anschluss an chinesische Verhaltenslehren, die er zu einer materialistischen Ethik weiterdenkt. Damit gerät man ins Zentrum von Brechts vielgestaltiger Produktivität. Dies zu verstehen, wird es erforderlich machen, zuweilen dann doch über die Prosa hinauszugehen und weitere Texte von Brecht hinzuzuziehen.
Lernziele Brecht lesen, Einblick in die Transformationslogiken ‚linker‘ Literatur
Literatur • Bertolt Brecht: Prosa (Suhrkamp Quarto), ISBN-10: 3518421506 (1782 Seiten), 39 Euro [umfassende Ausgabe, aber ohne jeglichen Kommentar]
• Brecht-Handbuch (5 Bd.e), hrsg. von Jan Knopf. Band 3: Prosa, Filme, Drehbücher. Stuttgart und Weimar 2002
Bemerkungen Dieses Seminar wird digital stattfinden (Zoom). Die nähere Gestaltung möchte ich mit den Teilnehmenden vereinbaren. Es lässt sich ein Diskussionsseminar (ggf. mit diversen Inputreferaten) denken (also nahe an den analogen Formen). Es sind aber auch gemischte Unterrichtsformen möglich, z.B. 14tägige Zoom-Sitzungen, unterstützt von begleiteten schriftlichen Arbeitseinheiten, die entweder allein oder in Gruppen organisiert werden.

 

Teilnahmebedingungen gemäss Studienordnung
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Veranstaltung
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 15.09.2020 – 15.12.2020
Zeit Dienstag, 14.15-16.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Dienstag 15.09.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 22.09.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 29.09.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 06.10.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 13.10.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 20.10.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 27.10.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 03.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 10.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 17.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 24.11.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 01.12.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 08.12.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 15.12.2020 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Doktorat Allgemeine Literaturwissenschaft: Empfehlungen (Promotionsfach Allgemeine Literaturwissenschaft)
Doktorat Deutsche Literaturwissenschaft: Empfehlungen (Promotionsfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Disziplinäre Vertiefung (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Anwesenheit und Übernahme einer kleinen schriftlichen Leistung, in der Regel eine Zusammenfassung eines Forschungsbeitrages (abhängig von der Corona-Situation und den Unterrichtsbedingungen).
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück