Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

58668-01 - Seminar: Sexualität und bürgerliche Doppelmoral im Drama der Jahrhundertwende (Wedekind, Schnitzler) 3 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Nicola Gess (nicola.gess@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Das Seminar beschäftigt sich mit sechs skandalträchtigen Dramen Frank Wedekinds und Arthur Schnitzlers: Wedekinds "Frühlingserwachen" (1891), "Erdgeist" (1895) und "Die Büchse der Pandora" (1902), und Schnitzlers "Anatol" (1893), "Liebelei" (1896) und "Reigen" (1903). Die Dramen setzen sich mit den Themen der Sexualität, Geschlechterbeziehungen, stereotypen Männer- und Frauenbildern und vor allem mit der bürgerlichen Doppelmoral und deren zerstörerischen Konsequenzen auseinander und provozierten dadurch ihr Publikum. So wurde "Die Büchse der Pandora" schon vor ihrer Veröffentlichung als "unzüchtig" verboten und Wedekind und sein Verleger mit einem Zensurprozess belegt, und gegen Schnitzler wurde noch 1921 aus Anlass der Uraufführung von "Reigen" ein Prozess wegen öffentlichen Ärgernisses angestrengt.
Im Seminar werden wir uns sowohl mit den Dramentexten als auch mit ihrer Rezeptions- und Skandalgeschichte und ihren diskursiven Kontexten (z.B. Sexualdiskurs der Jahrhundertwende) auseinandersetzen.
Das Seminar lässt sich gut kombinieren mit der Vorlesung zur Berliner und Wiener Moderne.
Literatur Wird in der Woche vor Semesterbeginn über ADAM kommuniziert
Bemerkungen Die Teilnahme an der ersten Sitzung ist obligatorisch.
Die Veranstaltung findet digital statt in einer Mischung von synchronen und asynchronen Sitzungen bzw. Lerneinheiten. Blended learning mit Mischung aus Plenum, Arbeitsgruppen und Selbststudium.

 

Teilnahmebedingungen Abgeschlossene Proseminarstufe
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Veranstaltung
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 15.09.2020 – 15.12.2020
Zeit Dienstag, 10.15-12.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Dienstag 15.09.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 22.09.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 29.09.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 06.10.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 13.10.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 20.10.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 27.10.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 03.11.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 10.11.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 17.11.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 24.11.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 01.12.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 08.12.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 15.12.2020 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Disziplinäre Vertiefung (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Themenfelder der Geschlechterforschung (Bachelor Studienfach Geschlechterforschung)
Modul: Vertiefung Themenfelder der Geschlechterforschung (Master Studienfach Geschlechterforschung)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Veranstaltungsbegleitend (Zusammenfassungen, Forenbeiträge, Gruppenprotokolle)
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück