Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

58792-01 - Einführungskurs: «Überfremdung!» Geschichte eines antisemitischen Konzepts im Spiegel der schweizerisch-jüdischen Geschichte 8 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Erik Petry (erik.petry@unibas.ch, BeurteilerIn)
Nadine Stampfli
Inhalt Kaum ein Ausdruck aus der Schweizer Geschichte hat eine solche „Karriere“ als Kampfbegriff gemacht, wie der 1900 vom Zürcher Armensekretär Carl Schmid geprägte Begriff der „Überfremdung“, vor der sich die Schweiz in Acht nehmen müsse. Obwohl zu Beginn nicht gegen Juden und Jüdinnen gedacht, wurde das Konzept der Überfremdungsabwehr ein antisemitisches Dispositiv. Wir werden im Kurs analysieren, wie es dazu gekommen ist, und uns Phänomene aus der Schweizerisch-Jüdischen Geschichte herausnehmen, um die Wirkung und Nichtwirkung des Konzepts anzuschauen. Untersuchen werden wir z.B. den „Zwetschgenkrieg“ 1802, die Debatten um die Emanzipation der Jüdischen Bevölkerung, das Schächtverbot, die Flüchtlingspolitik im Zweiten Weltkrieg, aber auch die Gründung Jüdischer Gemeinden in der Schweiz, den Synagogenbau und die Entwicklung jüdischer Kultur- und Sportvereine.
Da es sich um einen Einführungskurs handelt, werden anhand der beispielhaft genannten Themen methodische Ansätze und Vorgehensweisen erläutert sowie die Arbeit mit Quellen und Sekundärliteratur eingeübt. Das eigenständige Bearbeiten von Fragestellungen und das Verfassen eigener kleiner Texte gehören ebenfalls zum methodischen Teil des Programms.
Neben dem Besuch verschiedener Archive in Basel und Zürich (die Termine hierfür werden im Kurs selbst festgelegt) wird es eine Tages-Exkursion ins Surbtal (26.10.) geben. Dazu treffen wir uns zu zwei Blocktagen (Freitag, 6.11., 12-18 Uhr, Samstag, 7.11., 8-18 Uhr). Die Teilnahme an der Tages-Exkursion und an den zwei Blocktagen ist obligatorisch.
Literatur Volker Reinhardt: Geschichte der Schweiz, München 2010.
Bemerkungen Tutorat: Nadine Stampfli

 

Teilnahmebedingungen Für Studienanfänger/innen der Bachelorfächer Geschichte und Osteuropastudien im ersten oder zweiten Semester.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Die Anmeldung für die Einführungskurse der Geschichte erfolgt bei der Begrüssungsveranstaltung für Bachelorstudierende (Mittwoch der ersten Semesterwoche um 9.15 Uhr). Die Belegung der Einführungskurse bitte erst nach der dort vorgenommen Zuteilung der Plätze vornehmen. Sollte Ihnen die Teilnahme nicht möglich sein, bitten wir um persönliche Rücksprache im Sekretariat des DG.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 14.09.2020 – 14.12.2020
Zeit Montag, 10.15-13.00 Departement Geschichte, Seminarraum 1
Datum Zeit Raum
Montag 14.09.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 21.09.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 28.09.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 05.10.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 12.10.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 19.10.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 26.10.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 02.11.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 09.11.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 16.11.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 23.11.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 30.11.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 07.12.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 14.12.2020 10.15-13.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Module Modul: Einführung in das Geschichtsstudium (Bachelor Studienfach Geschichte)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Schriftliche oder mündliche Prüfung in Absprache mit dem/der Dozierenden.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Geschichte

Zurück